Rohrbruch im Mauritzviertel
64 Haushalte ohne Wasser

Münster -

Zweiter Rohrbruch in dieser Woche in Münster. Dutzende Haushalte saßen diesmal auf dem Trockenen.

Donnerstag, 11.01.2018, 13:01 Uhr

Wasserrohrbruch auf der Kapitelstraße: In den frühen Morgenstunden bemerkten Anwohner eine große Wasserlache auf dem Bürgersteig.
Wasserrohrbruch auf der Kapitelstraße: In den frühen Morgenstunden bemerkten Anwohner eine große Wasserlache auf dem Bürgersteig. Foto: Matthias Ahlke

Schreck in der Morgenstunde: Kein Wasser! 64 Haushalte an der Kapitelstraße saßen am Donnerstagvormittag auf dem Trockenen. Eine Wasserleitung in der Erde war geplatzt – und 21 Häuser waren damit von der Wasserversorgung abgeschnitten. Das bestätigten die Stadtwerke. Nach rund drei Stunden konnten die Anwohner ihre Morgentoilette nachholen, denn der Schaden war gegen halb zwölf behoben.

Es war bereits der zweite Wasserrohrbruch in dieser Woche. Am Dienstagmorgen saßen 21 Haushalte an der Wermelingstraße im Kreuzviertel für rund vier Stunden auf dem Trockenen.

Mehr zum Thema

Rohrbruch im Kreuzviertel:  21 Haushalte ohne Wasser

...

Eine auffällige Häufung von Rohbrüchen gibt es nach Angaben der Stadtwerke gleichwohl nicht.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5416843?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Stadtverwaltung muss nachsitzen
196,83 zusätzliche Stellen hat die Verwaltung für 2019 von der Politik gefordert. 
Nachrichten-Ticker