Münsterscher Karneval
Der neue Peitschenträger rät zu närrischen Fusionen

Münster -

Hat Münster zu viele Karnevalsvereine? Der neue Träger der Goldenen Peitsche, Hermann Brück, findet das schon. Und rät zu Fusionen. Was sagt der Chef des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval dazu?

Mittwoch, 17.01.2018, 09:01 Uhr

Die Fidelen Bierkutscher zeichneten Hermann Brück (r.) mit der Goldenen Peitsche aus.
Die Fidelen Bierkutscher zeichneten Hermann Brück (r.) mit der Goldenen Peitsche aus. Foto: Oliver Werner

Unternehmer denken gerne groß. Und ein Macher wie Hermann Brück , der stets klipp und klar sagt, wo der Hase im Pfeffer liegt, sowieso. Das hat er als langjähriger Schatzmeister des SC Preußen Münster und als Vorstandsmitglied auf dem Mühlenhof bewiesen.

Gerade erst hatten ihn die Fidelen Bierkutscher mit der Goldenen Peitsche – der laut Prinz Christian „höchsten Auszeichnung im münsterischen Karneval “ geehrt –, da machte Brück während seiner Dankesworte aus seinem Herzen keine Mördergrube.

30 Karnevalsgesellschaften auf 300.000 Einwohner

Vor den zumeist anwesenden Präsidenten aus 28 Karnevalsgesellschaften im Mühlenhof stellte er die provokante Frage, ob die Zersplitterung in so viele Vereine gut für den Karneval in Münster sei. „Denken Sie mal darüber nach, aus 28 Vereinen 15 zu machen“, sagte Brück, der Mitglied der Narrenzunft am Aasee und des Fördervereins der Prinzengarde ist. Das saß!

Verleihung der Goldenen Peitsche 2018

1/18
  • Ausgelassen war die Stimmung auch bei Karlhans Dülberg (3.v.r.) und Ernst Albers (2.v.r.).

    Foto: Oliver Werner
  • Angelika Ober

    Foto: Oliver Werner
  • Mit der Goldenen Peitsche wurden Hermann Brück (Mitte l.) und Andreas Wissing (rechts daneben) ausgezeichnet. Es gratulieren Präsident Heinz Kenter (l.) und die Moderatoren Dominik Timmermann und Felix Seeberger. Die Laudationes hielten Angelika Ober und Bernhard Averhoff.

    Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Das Bild zeigt Lady Carneval-Amelsbüren Carla Marx

    Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Prinz Christian (M.)

    Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Das Jugendprinzenpaar Leonie und Pascal schlug Brück für den goldenen Pinsel vor.

    Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner
  • Foto: Oliver Werner

Natürlich habe Münster mit über 30 Gesellschaften bei knapp über 300 .000 Einwohnern zu viele, sagt der Präsident des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval (BMK), Dr. Helge Nieswandt . Doch zu fusionieren, sei leichter gesagt als getan. „Es muss inhaltlich und menschlich passen“, betont Nieswandt am Tag danach.

Mehr zum Thema

Verleihung der Goldenen Peitsche: Gesungene Ehrung für Brück

...

Es gebe im münsterischen Karneval Veranstaltungen mit 400 Gästen, aber auch welche mit 40. „Wenn Gesellschaften klein sind, aber trotzdem ihre Mitglieder aktivieren können, dann kann man mit 50 Leuten prima feiern“, findet Niewandt.

Mit neuen Formaten locken

XK3A5061

Die Fidelen Bierkutscher haben einen neuen Ehrenbierkutscher – den insgesamt 26. Detmar Jahn (l.), einer der Geschäftsführer beim Landschaftsbauunternehmen Benning in Roxel, bekam im Rahmen der Verleihung der Goldenen Peitsche die Urkunde überreicht. Foto: Oliver Werner

Auch wenn Zusammenschlüsse von Gesellschaften kein Allheilmittel seien, würde der BMK Fusionsabsichten unterstützen, wenn Gesellschaften überaltern oder sich auflösen würden. „Es entsteht natürlich auch in Münster der Eindruck, dass manche Gesellschaften dringend Nachwuchs benötigen“, sagt Nieswandt.

Wichtig sei dem BMK vor allem, dass die Münsteraner, die keinen Karneval feiern, mit neuen Formaten gelockt würden. „Wir wollen uns mit niedrigschwelligen Angeboten öffnen“, berichtet der Präsident von aktuellen Debatten im BMK-Vorstand.

So wird über eine Karnevalsauftaktfete im November diskutiert, die im Anschluss an eine Prinzenproklamation steigen könnte. „Darüber sollten wir uns im Laufe dieser Session einig werden“, sagt Nieswandt.

Verleihung der Goldenen Peitsche 2018

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5431151?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Grippewelle in Deutschland gestartet - viele Kranke im Münsterland
Mehr als 13.000 Fälle: Grippewelle in Deutschland gestartet - viele Kranke im Münsterland
Nachrichten-Ticker