Bilanz des 14. Frauendinners
Dinner-Termin für 2019 ist schon gebucht

Münster -

Nach dem Dinner ist vor dem Dinner: Das Forum „Frauen u(U)nternehmen“ hat bereits den Festsaal des Rathauses für das kommende Jahr gebucht. Am 18. Januar 2019 soll das 15. Festmahl stattfinden.

Mittwoch, 24.01.2018, 12:01 Uhr

Karin Ernsting (r.) hielt die Festrede beim 14. Frauendinner im Rathaus.
Karin Ernsting (r.) hielt die Festrede beim 14. Frauendinner im Rathaus. Foto: Oliver Werner

Kurz nach dem Dinner beginnen bereits die Vorbereitungen für das nächste Festmahl von Frauen u(U)nternehmen in Münster im kommenden Jahr. Der Termin für das 15. „Women-in-Business-Dinner“ des Forums für Unternehmerinnen und Führungskräfte steht bereits fest: „Wir haben den 18. Januar (Freitag) 2019 im Rathaus reserviert und den Saal gebucht“, betont Dagmar Merfort . Die Vorsitzende des Forums hat nach eigenen Angaben bereits eine Festrednerin im Auge.

Merfort zieht nach der jüngsten Veranstaltung im münsterischen Rathaus eine positive Bilanz. Mit rund 200 Gästen war der Termin zum Jahresauftakt von „Frauen u(U)nternehmen“ ausgebucht. Festrednerin Karin Ernsting wurde unmittelbar nach ihrem knapp einstündigen Vortrag als neues Ehrenmitglied im Forum aufgenommen. Für die 54-Jährige bedeutet dies, dass sie nun als Clubmitglied zu allen Veranstaltungen von „Frauen u(U)nternehmen“ eingeladen wird. Viel Lob habe es für die 14. Veranstaltung im Rathaus gegeben, betont Merfort.

14. Women-in-Business-Dinner im Rathaus

 

Women-in-Business-Dinner im Rathaus

1/24
  • Barbara Teerling, Nina Eibl Hartung, Silke von Salils-Soglia

    Foto: Oliver Werner
  • Im Friedenssaal empfing Oberbürgermeister Markus Lewe Festrednerin Karin Ernsting (r.) und Dagmar Merfort, Vorsitzende von Frauen u(U)nternehmen.

    Foto: Oliver Werner
  • Das Forum Frauen u(U)nternehmen veranstaltet mit 200 Gästen und Festrednerin Karin Ernsting das 14 Festessen im Rathaus Foto: Oliver Werner
  • Empfang in der Bürgerhalle: Dagmar Merfort und Oberbürgermeister Markus Lewe begrüßten am Freitagabend rund 200 Gäste zum „Women in Business Dinner“ im Rathaus, später war auch Bürgermeisterin Karin Reismann mit am Ball.

    Foto: Oliver Werner
  • Ulrike Schulte und Annette Ude (r.)

    Foto: Oliver Werner
  • Das Forum Frauen u(U)nternehmen veranstaltet mit 200 Gästen und Festrednerin Karin Ernsting das 14 Festessen im Rathaus Foto: Oliver Werner
  • Wiebke Werner und Elke Brunne (r.)

    Foto: Oliver Werner
  • Dagmar Brettner, Nicole Scharte, Gerlinde Lütke-Notarp (v.l.)

    Foto: Oliver Werner
  • Gabriele Westphal und Anke Hildebrand (r.)

    Foto: Oliver Werner
  • Sylke Ruppert und Monika Rensing (r.)

    Foto: Oliver Werner
  • Susanne Eschkötter, Gerda Falke, Ingrid Weide (v.l.)

    Foto: Oliver Werner
  • Anja Lütt-Dresselhaus, Sonja Schrapp, Susanne Mirmann (v.l.)

    Foto: Oliver Werner
  • Ina Hilbk-Koering, Gabriele Gehring-Evels, Claudia von Diepenbrock-Grüter, Marie Helene Volbert (v.l.)

    Foto: Oliver Werner
  • Das Forum Frauen u(U)nternehmen veranstaltet mit 200 Gästen und Festrednerin Karin Ernsting das 14 Festessen im Rathaus Foto: Oliver Werner
  • Das Forum Frauen u(U)nternehmen veranstaltet mit 200 Gästen und Festrednerin Karin Ernsting das 14 Festessen im Rathaus Foto: Oliver Werner
  • Das Forum Frauen u(U)nternehmen veranstaltet mit 200 Gästen und Festrednerin Karin Ernsting das 14 Festessen im Rathaus Foto: Oliver Werner
  • Maria Nitschmann und Barbara Kemmler (r.)

    Foto: Oliver Werner
  • Petra Hermes und Barbara Nieß (r.)

    Foto: Oliver Werner
  • Margret Homann und Mechtild Pieper (r.)

    Foto: Oliver Werner
  • Edith Plegge und Ricarda Freifrau von Diepenbroick-Grüter (r.)

    Foto: Oliver Werner
  • Ingeborg Bisping-Weigand, Eliza Diekmann und Dr. Eva Cramer (v.l.)

    Foto: Oliver Werner
  • Sabine Wilhelmy-Gerks und Elin Hanna Klumb (r.)

    Foto: Oliver Werner
  • Jutta Sieverdingbeck-Lewers und Christel Issel-Scheffler (r.)

    Foto: Oliver Werner
  • Ingird Wegener und Manuela Brückel (r.)

    Foto: Oliver Werner

 

Auch Anke Böinghoff mit ihrem Catering aus Dülmen kam bei den Gästen an. Die Unternehmerin, die selbst Mitglied bei „Frauen u(U)nternehmen“ ist und nach eigenen Angaben 52 Mitarbeiter beschäftigt, servierte beim Festmahl neben einem Tischbuffet mit italienischen Antipasti als Hauptspeise Coq au vin mit Gemüsebündchen und Couscous-Timbal sowie Mousse au Chocolat. Die 46-Jährige kommt aus der Gastronomie, ihre Eltern hatten früher in Buldern eine Gaststätte. Für Fingerfood in der Bürgerhalle zeichnete dagegen die Kochkunst aus Münster verantwortlich, für die Aufmerksamkeit zum Abschied das Café Grotemeyer.

Dagmar Merfort freut sich, dass bei der 14. Veranstaltung schon knapp die Hälfte aller Gäste Clubmitglieder waren. Die Vorsitzende erinnert in diesem Zusammenhang an den Start der Dinnerreihe mit „damals vielleicht 20 Clubfrauen“.

Fest stehe aber heute schon, dass beim 15. Dinner im kommenden Jahr auf das musikalische Rahmenprogramm verzichtet werde. Denn die meisten Gäste an dem Abend, so Merfort, möchten sich austauschen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5452460?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Anwohner parken im Parkhaus
Viele parkende Autos schränken die Nutzung der Schillerstraße als Fahrradstraße stark ein. Die Stadt Münster möchte das Anwohnerparken in diesem Bereich einschränken. Eine Möglichkeit könnten Anwohnerparkplätze im Parkhaus Bremer Platz sein.
Nachrichten-Ticker