Station umfassend modernisiert
Neuer Bahnhof für das Zentrum Nord

Münster -

Der modernisierte Bahnhof im Zentrum Nord ist am Montag offiziell eingeweiht worden. In den Ausbau von Gleisanlagen und Bahnsteigen waren in den vergangenen Jahren mehr als sechs Millionen Euro investiert worden. Die Station wird vor allem von Pendlern genutzt.

Montag, 07.05.2018, 19:05 Uhr

Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord. Er wurde um ein Gleis erweitert (l.), zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert.
Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord. Er wurde um ein Gleis erweitert (l.), zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke

Knapp ein Jahr nach der Eröffnung des ­neuen Hauptbahnhofs ist am Montag ein weiterer Bahnhof eingeweiht worden – diesmal im Zentrum Nord, wo mehrere wichtige Pendler-Linien halten und Tag für Tag zwischen 1000 und 3000 Reisende ein- und aus­steigen. Für Oberbürgermeister Markus Lewe ist die modernisierte Station in Münsters Norden ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einer „Münsterland-S-Bahn“ und ein wichtiges Element für die nachhaltige Verkehrsgestaltung in Münster.

Neuer Bahnhof für das Zentrum Nord

1/17
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke
  • Großer Bahnhof für die Einweihung des Bahnhofs im Zentrum Nord: Er wurde um ein Gleis erweitert, zudem wurde der Bahnsteig umfassend modernisiert. Foto: Matthias Ahlke

Bereits im vergangenen Jahr war ein zusätzliches fünftes Gleis im Zentrum Nord in Betrieb gegangen, das künftig einen Halb­stundentakt ermöglichen soll. Zudem hatte die Bahn eine neue Eisenbahnüberführung über dem Rad- und Fußgängerweg errichtet. Gesamtkosten für diese beiden Maßnahmen: rund vier Millionen Euro. Weitere zwei Millionen Euro sind laut Bahn in die Modernisierung der Station investiert worden. Der Bahnhof hat eine zweite Zuwegung erhalten, er wird nun auch über eine Personenunterführung erschlossen. Über eine Rampe kann der Bahnsteig jetzt auch barrierefrei erreicht werden, Wegeleitsystem und Beleuchtung wurden er­neuert – und vier Wetterschutzhäuser errichtet. „Damit sind wir gut aufgestellt für die Zukunft“, so Bahn hofsmanager Michael Jansen.

Drei Linien halten im Zentrum Nord: die RB 63, die von hier bis Coesfeld fährt, die RB 64, die Münster mit Gronau und Enschede verbindet, und die RB 65, die von Rheine nach Münster fährt. An den 160 Meter langen Bahnsteigen können nur Diesel-Fahrzeuge mit maximal 474 Sitzplätzen halten. Für Doppelstöcker, die bis zu 800 Personen fassen, wäre ein Elektroantrieb erforderlich, doch wann der kommt, ist laut Bahn nicht absehbar. „Ich wünsche mir eine solche Elektrifizierung bis nach Enschede“, so Lewe am Montag. Schließlich nehme die Bedeutung des Zentrums Nord in den kommenden Jahren weiter zu. Aktuell vor allem Standort von Behörden und Unternehmen, soll hier noch in diesem Jahr mit dem Bau von 500 Wohnungen begonnen werden.

Ein weiterer Meilenstein bei der Erschließung des Umlandes werde bald folgen, kündigte Bahnhofsmanager Jansen an: „Die Planungen für die Reaktivierung des Gleises 21 am Hauptbahnhof haben begonnen.“ Von hier aus sollen künftig Züge über Gremmendorf und Wolbeck bis nach Sendenhorst fahren. Jansen hofft, dass die Strecke 2020 oder 2021 in Betrieb genommen werden kann.  

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5719771?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Bauarbeiten im Kreis Steinfurt: B 54 jetzt in beide Richtungen gesperrt
Nachrichten-Ticker