Lkw-Fahrer „ohne Rücksicht”
Schwangere bei Unfall auf der A 1 schwer verletzt

Münster -

Das Auto überschlägt sich, die schwangere Beifahrerin kommt mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Grund des Unfalls auf der A 1 bei Münster war laut Polizei das rücksichtslose Verhalten eines Lkw-Fahrers. 

Freitag, 18.05.2018, 12:05 Uhr

Lkw-Fahrer „ohne Rücksicht”: Schwangere bei Unfall auf der A 1 schwer verletzt
Bei einem Unfall auf der Autobahn 1 bei Münster wurde eine 29-Jährige aus Bonn schwer verletzt. Foto: dpa

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, führte das rücksichtslose Verhalten eines Lkw-Fahrers am Donnerstagmorgen zu einem Unfall auf der A 1. Demnach wechselte ein 31-jähriger Sattelzugfahrer gegen 10.15 Uhr auf der Autobahn zwischen Münster-Hiltrup und dem Kreuz Münster-Süd den Fahrstreifen, „ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten”.

Ein 25-jähriger Opel-Fahrer war auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs und wich dem Lkw aus, der nach Polizeiangaben plötzlich von rechts auf seine Spur kam. Ein nachfolgender Volvo-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Opel nicht mehr verhindern.

Nach der Kollision überschlug sich der Opel. Die schwangere Beifahrerin, eine 29-Jährige aus Bonn, wurde dabei schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Der 61-jährige Volvo-Fahrer überstand den Unfall leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser.

Der linke Fahrstreifen war für die Unfallaufnahme etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5748730?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Bankräuber stecken Fluchtfahrzeug in Brand und vernichten historische Kapelle
Im Zuge des Brandes stürzte das Gewölbe der Kapelle teilweise ein und diverse Kunstschätze, wie Grabplatten aus dem 19. Jhdt wurden unwiederbringlich zerstört.
Nachrichten-Ticker