Tag der offenen Tür
Gute Laune, hohes Interesse

Münster -

Jede Menge Adventliches: Am Tag der offenen Tür gab es bei Westfalenfleiß allerhand zu bestaunen. Und sogar eine Autogrammstunde mit zwei Preußen-Kickern.

Montag, 03.12.2018, 19:00 Uhr aktualisiert: 04.12.2018, 09:56 Uhr
An zahlreichen Ständen gab es Dinge zu erwerben, die Mitarbeiter von Westfalenfleiß selbst gefertigt haben.
An zahlreichen Ständen gab es Dinge zu erwerben, die Mitarbeiter von Westfalenfleiß selbst gefertigt haben. Foto: Claus Röttig

Es war kaum noch ein Parkplatz zu bekommen am Kesslerweg. Dort, wo normalerweise Firmen ihren Sitz haben, bildeten sich lange Menschenschlangen mit einem gemeinsamen Ziel: Westfalenfleiß. Denn die Werkstätten für Menschen mit Behinderung hatte zum Tag der offenen Tür eingeladen – und boten gerade in der Weihnachtszeit viel Adventliches neben einem intensiven Einblick in die Arbeit.

„Ich bin jedes Mal wieder erstaunt und beeindruckt, was unsere Mitarbeiter auf die Beine stellen”, so Hubert Puder , Sprecher der Geschäftsführung. Dabei gehe es nicht nur darum, das Unternehmen zu präsentieren: „Es herrscht bei uns eine ausgesprochen gute Stimmung, denn unsere Mitarbeiter haben einfach gute Laune, die sich überträgt.”

Genau diese Stimmung war auch in allen Räumen zu spüren, denn von der Näherei über die Schreinerei bis zum Waffelstand mischten die Menschen mit Behinderung kräftig mit. „Es ist für unsere Beschäftigten wichtig, ihre Arbeit den Angehörigen zu zeigen. Sie identifizieren sich sehr stark mit Westfalenfleiß und sind stolz auf das, was sie leisten”, resümierte Puder.

Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß

1/28
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig
  • Der Tag der offenen Tür bei Westfalenfleiß lockte am Sonntag wieder viele Besucher sein. Foto: Claus Röttig

Wie genau sich jedoch die Mitarbeiter einbringen, davon konnten sich die Besucher bei Führungen ein Bild machen. So mancher staunte beim Blick in die Schreinerei – denn es war kein Unterschied zu einem herkömmlichen Handwerksbetrieb zu sehen. „Unsere Mitarbeiter können Sachen, da würde ich mich nicht ran trauen. Und ich halte mich für durchaus handwerklich begabt”, gab Puder schmunzelnd zu. Dabei dachte er auch an die große Druckerei, in der sogar Banner entstehen und an so manchen großen Auftrag, der auch aus der Industrie kommt. In der Zwischenzeit bummelten die etwa 5000 Besucher durch die Hallen.

Eine Tombola lockte mit Preisen. Dazu gab es eine Autogrammstunde mit den Preußenspielern Moritz Heinrich und Cyrill Akono. Für die musikalische Untermalung sorgten Rainer Migenda mit Band sowie Sängerin Tina Wiening.

Bei einem Rundgang war Puder sichtlich beeindruckt: „Unsere Mitarbeiter erfahren auf diese Art Wertschätzung und das empfinde ich als wunderbar. Viele Münsteraner wissen gar nicht, was diese Menschen leisten können.”

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6233427?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Coronavirus: Krisenstab im Kreis Steinfurt
Experten tagen in Münster: Coronavirus: Krisenstab im Kreis Steinfurt
Nachrichten-Ticker