Aktion der Bürgerstiftung
Ein neues Ehrenamt zum neuen Jahr

Münster -

Mehr Sport im neuen Jahr? Weniger Alkohol? Die Bürgerstiftung hat beim Thema Vorsätze eine ganz spezielle Frage: Ein Ehrenamt im neuen Jahr?

Donnerstag, 27.12.2018, 21:00 Uhr
Sie bereiten für die Bürgerstiftung Münster das neue Speed-Dating zur Vermittlung von Ehrenamtlichen vor (v.l.): Leon Sauerwald, Carina Eißing, Sara Hegewald, Alica Wolpert, Jörg Bockow, Lena Rimachi Romero und Joachim Sommer.
Sie bereiten für die Bürgerstiftung Münster das neue Speed-Dating zur Vermittlung von Ehrenamtlichen vor (v.l.): Leon Sauerwald, Carina Eißing, Sara Hegewald, Alica Wolpert, Jörg Bockow, Lena Rimachi Romero und Joachim Sommer. Foto: t

Leon Sauerwald möchte mehr Sport treiben, Jörg Bockow möchte sich gesünder ernähren, Alica Wolpert will mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen, und Joachim Sommer hat sich für 2019 fest vorgenommen, mehr spazieren zu gehen. Ach ja, dann ist da noch Sara Hegewald. Ihr Vorsatz für das neue Jahr lautet: „Ich will mich sozial engagieren.“

Was hat die Bürgerstiftung Münster mit Neujahresvorsätzen zu tun? Eine ganze Menge, denn unter dem Dach der Stiftung hat sich eine Projektgruppe mit den genannten Menschen gebildet, die Münsteraner dabei helfen wollen, einen guten Vorsatz für 2019 umzusetzen. Konkret geht es dabei um eine ehrenamtliche Tätigkeit.

Speed-Dating für potenzielle Ehrenamtliche

Am 10. Januar findet aus diesem Anlass zum fünften Mal ein Speed-Dating statt. Dabei stellen sich Organisationen vor, die ehrenamtliche Mitstreiter gut gebrauchen können. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde können beide Seiten persönlich ins Gespräch kommen. Termin ist am 10. Januar (Donnerstag) um 18 Uhr im Gleis 22, Hafenstraße 34.

Bei einem Pressegespräch am Donnerstag stellten das Vorstandsmitglied Jörg Bockow und Vorsitzender Hans-Peter Kosmider die Teilnehmer vor:

► Das Box-Projekt Fardid‘s Quali-Fighting, das junge Boxer betreut, sucht Helfer für die Hausaufgabenhilfe.

► Die Senioren-Initiative Anti-Rost sucht Mitstreiter, die kleinere Reparaturen in den Haushalten älterer Münsteraner ausführen.

► Das Senioren-Begegnungszentrum Hansahof sucht Ehrenamtliche, die bei der Organisation helfen und gegebenenfalls mit Senioren auch mal Karten spielen.

► Die Initiative Herzkrankes Kind sucht Freiwillige, die zwecks Entlastung der Eltern kranke Kinder im Uni-Klinikum besuchen und mit ihnen spielen.

► Das Projekt „Lesepaten“ sucht Helfer, die in die Grundschulen gehen und Kindern vorlesen.

►Die Studenten-Initiative Weitblick sucht Paten, die sich um Kinder kümmern, etwa mit ihnen Museen oder den Zoo besuchen.

Wie Bockow und Kosmider berichten, kommen erfahrungsgemäß circa 70 bis 100 Interessierte zum Speed-Dating. Etwa zwei Drittel von ihnen werden dann auch tatsächlich aktiv.

Positiver Nebeneffekt für alle teilnehmenden Gruppen: „Sie lernen, wie man Menschen anspricht“, so Jörg Bockow von der Bürgerstiftung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6282318?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Frau bei Verkehrsunfall gestorben
(Symbolfoto) 
Nachrichten-Ticker