Stadtbäckerei schmiedet Pläne
Münsterisches Handwerksunternehmen im Umbruch

Münster -

Die Stadtbäckerei konzentriert sich jetzt auf ihre Filialen. Bis Juni wird nur die Produktion ausgelagert. Die Logistik, der Verkauf und die Verwaltung des Unternehmens werden weiter von rund 150 Mitarbeitern in eigener Regie fortgesetzt.

Mittwoch, 20.02.2019, 12:00 Uhr
Die Stadtbäckerei in Münster hat sich ein neues Firmenlogo zugelegt, das – wie hier in Hiltrup – nach und nach an allen Filialen angebracht werden soll.
Die Stadtbäckerei in Münster hat sich ein neues Firmenlogo zugelegt, das – wie hier in Hiltrup – nach und nach an allen Filialen angebracht werden soll. Foto: Grottendieck

„Streuseltaler Timi wird sicher im Sortiment bleiben, dafür geht das Feingebäck viel zu gut“, sagt Cornelia Böckmann . Die Geschäftsführerin der Stadtbäckerei Münster schaut sich momentan genau das Sortiment an, um zu beurteilen, welches Produkt auch künftig bleibt. Gute Chancen haben ebenfalls die „Besten“, ein helles Brötchen, das nach Angaben des Betriebes nicht von der Liste gestrichen werden soll.

Filialen im Blick

Momentan befindet sich das münsterische Handwerksunternehmen im Umbruch. Die Produktion der Traditionsbäckerei wird bis Ende Juni Schritt für Schritt ausgelagert . „Wir konzentrieren uns jetzt auf die Filialen“, betont Cornelia Böckmann. Das Interesse an den Beschäftigten in der Backstube der Stadtbäckerei sei groß. 27 Mitarbeiter in der Produktion hätten kürzlich aufgrund der geplanten Veränderungen im Betrieb eine Kündigung erhalten. Viele Anfragen von anderen Bäckereien lägen dem Betrieb am Schleebrüggenkamp mittlerweile vor, bestätigt die Geschäftsführerin.

Sobald bekannt geworden sei, dass der Handwerksbetrieb der Stadtbäckerei Münster Limberg GmbH seine Produktion bis Ende Juni einstellen wird, interessierten sich andere Unternehmen für die Mitarbeiter aus der Backstube. Fachpersonal sei rar, die Chancen, einen neuen Arbeitsplatz zu finden, seien darum groß, heißt es.

Die Stadtbäckerei bleibt bestehen.

Cornelia Böckmann

Die ausgegliederte Produktion bedeute aber nicht, so die Geschäftsführerin, dass die Bäckerei ihren Betrieb komplett einstellen werde. Cornelia Böckmann macht deutlich: „Die Stadtbäckerei hat keine Verkaufsgespräche geführt, sondern nur die Produktion ausgegliedert.“ Sie fügt hinzu: „Die Stadtbäckerei bleibt bestehen.“

Auslagerung sei nötig geworden

Die Auslagerung der Produktion sei aufgrund der Überalterung des Produktionsbetriebes notwendig geworden. „Essmann backt für uns, mehr nicht.“ Cornelia Böckmann macht deutlich, dass die Stadtbäckerei ihre Backwaren mit eigenen Fahrern ausliefern werde. Eigene Rezepturen würden ebenfalls ins Programm aufgenommen. Rund 150 Mitarbeiter beschäftigt das Unternehmen künftig – im Verkauf, in der Logistik und in der Verwaltung.

Auch letztere bleibt nach eigenen Angaben noch bis Juni im Gewerbegebiet Schleebrüggenkamp im Norden der Stadt. Bis dahin habe der Betrieb die Räume von den Eigentümern der Immobilie, der Familie Limberg, gemietet. Im Sommer, kündigt Cornelia Böckmann an, werde die Verwaltung dann möglicherweise in eigene Räume nach Altenberge umziehen.

Pläne für Standorte

Derzeit beschäftige sich das Unternehmen mit Plänen für seine Standorte. Unter anderem soll in nächster Zeit ein Innenstadtbetrieb modernisiert werden. Böckmann hat unter anderem Verkaufsschulungen für die Mitarbeiter im Fokus. Insgesamt 21 Filialen führt die Stadtbäckerei Limberg GmbH derzeit, bei dieser Zahl soll es nach Angaben der Unternehmensleitung auch bleiben. Nur der Betrieb am Rosenplatz sei schon vor längerer Zeit eingestellt worden.

„Sollten wir expandieren“, so Böckmann, „dann nur an Standorten, die erfolgsversprechend sind“. Allerdings habe Münster schon heute eine hohe Bäckerdichte, gibt die Geschäftsleitung zu bedenken.

Neues Logo

Neu ist auch das Logo, mit dem sich das Unternehmen ab sofort präsentiert. Das münsterische Rathaus ist wie bisher Teil dieses Firmenlogos der Stadtbäckerei, das jedoch modernisiert wird. Alle Filialen sollen im Laufe des Jahres nach und nach damit ausgestattet werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6404281?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker