Rosenmontagszug in der Innenstadt
Busse umfahren die Altstadt

Münster -

Die Karnevalisten übernehmen ab Montag (4. März) das Kommando: Der Rosenmontagszug rollt (Stand Sonntagabend) voraussichtlich ab 14.11 Uhr durch die Innenstadt. Alle Stadt-, Regional- und Schnellbusse weichen auf Umleitungen aus, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtwerke. Faustregel: Der Hauptbahnhof wird den ganzen Tag über angefahren.

Sonntag, 03.03.2019, 23:00 Uhr aktualisiert: 04.03.2019, 11:24 Uhr
Wenn in der Innenstadt der Rosenmontagszug rollt, weichen die Busse auf andere Strecken aus.
Wenn in der Innenstadt der Rosenmontagszug rollt, weichen die Busse auf andere Strecken aus. Foto: Oliver Werner

Ab 9 Uhr werden der Schlossplatz und die Innenstadt rund um den Prinzipalmarkt gesperrt. Ab 11 Uhr folgen weitere zentrale Bereiche wie Bült, Ludgeriplatz und Königsstraße. Zwischen etwa 11.30 Uhr und 16 Uhr werden zudem die Eisenbahn- und die Fürstenbergstraße gesperrt. Ab diesem Zeitpunkt fahren die Busse in beiden Fahrtrichtungen über die Friedrichstraße und Piusallee. Für Fahrgäste ab Eisenbahnstraße richten die Stadtwerke daher eine Ersatzhaltestelle in der Friedrichstraße auf der anderen Seite des Parkplatzes (vor der NRW-Bank ) ein. Für die Haltestelle Ludgeriplatz befindet sich eine Ersatzhaltestelle auf der Hafenstraße, zwischen Süd- und Grael­straße. Für Piusallee in stadtauswärtiger Richtung ist kurz vor der Kreuzung von Piusallee und Bohlweg Ersatz eingerichtet. Innerhalb der Umleitungen werden außerdem alle regulären Haltestellen angefahren. Ab voraussichtlich 18 Uhr stehen die Haltestellen Bült und Ludgeriplatz wieder zur Verfügung, ab voraussichtlich 20 Uhr auch der Schlossplatz und die Haltestellen in der Innenstadt.

Die Busse fahren folgende Umleitungen:

►  Linien 1 und 9 : Ab 9 Uhr zwischen Bült und Wilhelmstraße bzw. Steinfurter Straße in beiden Richtungen über Münzstraße. Ab 11 Uhr in beiden Richtungen zwischen Königsweg und Wilhelmstraße bzw. Orléansring über Friedrich-Ebert-Straße, von-Steuben-Straße, Hauptbahnhof, Eisenbahn- und Fürstenbergstraße (ab 11.30 Uhr: über Friedrichstraße und Piusallee), Gartenstraße und den Ring; Linie 1 weiter über Grevener und Steinfurter Straße.

►  Linien 2 und 10 : Ab 9 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Bismarckallee/Scharnhorststraße in beiden Richtungen über Ludgeriplatz und Antoniuskirche. Ab 11 Uhr kann zusätzlich die Haltestelle Ludgeriplatz nicht angefahren werden; die Busse halten auf der Hafenstraße zwischen Süd- und Graelstraße. Ab 11.30 Uhr wird die Haltestelle Eisenbahnstraße gesperrt und die Busse halten an der Friedrichstraße.

►  Linie 4 : Ab 9 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Geiststraße in beiden Richtungen über Ludgeriplatz und Antoniuskirche. Ab 11 Uhr kann zusätzlich die Haltestelle Ludgeriplatz nicht angefahren werden; die Busse halten auf der Hafenstraße zwischen Süd- und Graelstraße. Ab 11:30 Uhr fahren die Busse zusätzlich zwischen Hauptbahnhof und Elisabet-Ney-Straße in beiden Richtungen über Friedrichstraße und Piusallee.

►  Linie 5 : Ab 9 Uhr in beiden Richtungen über Tibusstraße und Münzstraße. Ab 11 Uhr in beiden Richtungen zwischen Hauptbahnhof und Wilhelmstraße über Eisenbahn- und Fürstenbergstraße (ab 11.30 Uhr: über Friedrichstraße und Piusallee), Gartenstraße, den Ring, Grevener und Steinfurter Straße. Ab 16 Uhr wieder in beiden Richtungen über Tibusstraße und Münzstraße.

►  Linien 6 und 8 : Ab 11 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Niedersachsenring in beiden Richtungen über Eisenbahn- und Fürstenbergstraße (ab 11.30 Uhr: über Friedrichstraße und Piusallee) und Gartenstraße.

►  Linie 7 : Ab 11 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Antoniuskirche in beiden Richtungen über von-Steuben-Straße und Hafenstraße.

►  Linien 11, 12, 13 und 22 : Ab 9 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Aegidiimarkt in beiden Richtungen über Ludgeriplatz, Antoniuskirche und Aegidiistraße. Ab 11 Uhr kann zusätzlich die Haltestelle Ludgeriplatz nicht angefahren werden; die Busse halten auf der Hafenstraße zwischen Süd- und Graelstraße.

►  Linie 14 : Ab 9 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Aegidiitor in beiden Richtungen über Ludgeriplatz und Antoniuskirche. Ab 11 Uhr kann zusätzlich die Haltestelle Ludgeriplatz nicht angefahren werden, und die Busse halten auf der Hafenstraße zwischen Süd- und Graelstraße.

►  Linien 15 und 16 : Ab 11 Uhr zwischen Antoniuskirche und Polizeipräsidium über Hafenstraße, von-Steuben-Straße, Hauptbahnhof, Eisenbahnstraße und Fürstenbergstraße (ab 11.30 Uhr: über Friedrichstraße und Piusallee), Gartenstraße und den Ring.

►  Linie 17 : Ab 11.30 Uhr in beiden Richtungen zwischen Hauptbahnhof und Hörstertor über Friedrichstraße und Piusallee statt Eisenbahnstraße.

►  Linien 33 und 34 (Ringlinien) : Ab 11 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Antoniuskirche über von-Steuben- und Hafenstraße.

Die Regional- und Schnellbusse fahren innerhalb Münsters wie folgt:

►  R63, R64 und 564 : Ab 9 Uhr zwischen Coesfelder Kreuz und Hauptbahnhof in beiden Richtungen über den Ring, Hüfferstraße, Landgericht, Stadtgraben, Antoniuskirche und Lugeriplatz. Ab 11 Uhr statt Ludgeriplatz über Hafenstraße.►  S50 und R51 : Ab 11.30 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Hörstertor über Friedrichstraße, Piusallee und Bohlweg.►  341 : Ab 11 Uhr zwischen Hauptbahnhof und Hammer Straße in beiden Richtungen über Von-Steuben-Straße und Friedrich-Ebert-Straße.

►  S60, S75, S90, S92 und 552 : Ab 11 Uhr zwischen Hauptbahnhof und über Antoniuskirche über Von-Steuben-Straße und Hafenstraße.

►  S70, S71, R72 und R73 : Ab 11 Uhr zwischen Steinfurter Straße und Hauptbahnhof in beiden Richtungen über Wilhelmstraße, den Ring, Hüfferstraße, Landgericht, Stadtgraben, Antoniuskirche, Hafenstraße und von-Steuben-Straße.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6442024?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Fußball: 3. Liga: Preußens Remis gegen Großaspach ist eine gefühlte Niederlage
Nachrichten-Ticker