Kinderfest an der Overbergschule
Das Ostviertel feiert auf dem Schulhof

Münster -

Glitzerschmuck herstellen oder Zuckerwatte schlemmen, Dosenwerfen oder Tiere aus Wolle-Bommeln basteln: Gut, dass man mit der Laufkarte beim „Kinderfest im Ostviertel“ auf dem Schulhof der Overberg-Grundschule all diese verlockenden Angebote nacheinander wahrnehmen konnte, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dienstag, 09.04.2019, 06:00 Uhr
Der Schulchor der Overbergschule eröffnete das Kinderfest im Ostviertel.
Der Schulchor der Overbergschule eröffnete das Kinderfest im Ostviertel. Foto: Heike Hänscheid

Der inzwischen traditionelle Vierteltreff lockte Groß und Klein bei Frühlingssonne zu Begegnung bei Spiel, Spaß und kulinarischen Leckereien. Das Besondere an diesem Fest: Die Kita St. Agnes und die Familienzentren St. Elisabeth und des SKF Katharinenstraße, Gruppierungen vom Kirchort Herz-Jesu wie die Pfadfinder, KAB und die Messdiener sowie die katholische Grundschule bereiten die Feier gemeinsam vor.

Und so war denn auch die Vielfalt der Spiel- und Beschäftigungsangebote groß. Egal, ob Dosenwerfen, Sportparcours in der Turnhalle oder Schwarzlicht-Theater in einem Klassenzimmer: Den ganzen Nachmittag über gab es an vielen Orten etwas zu entdecken. Und überall duftete es dazu verführerisch: das Stockbrot am Lagerfeuer, die Bratwurst auf dem Grill oder internationale Spezialitäten und eine große Kuchenauswahl in der Cafeteria.

Tombola-Erlös geht an "Lichtstrahl Uganda" 

Dass neben dem Spaß auch bei diesem Kinderfest wieder an Menschen gedacht wurde, die auf Hilfe angewiesen sind, kam nicht zu kurz: Nutznießer der Einnahmen aus der Tombola und dem Café wird der Verein "Lichtstrahl Uganda" sein, der neben einem Kreativangebot auch über seine Arbeit zur medizinischen und schulischen Grundversorgung im Norden des Landes informierte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6529803?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Hospizbewegung beklagt unerlaubte Logo-Nutzung durch Deutsche Glasfaser
Glasfaserkabel in Leerrohren. Das Bündelungsverfahren der Deutschen Glasfaser in Nottuln ist mit einer Panne gestartet. Die Hospizbewegung beklagt die unerlaubte Nutzung ihres Logos für die Bündelungskampagne.
Nachrichten-Ticker