52-Jähriger schafft Kreisverkehr nicht mehr
Mit 2,54 Promille geradewegs aufs Feld

Münster-Nienberge -

Auf einem Feld endete die Fahrt eines 52-Jährigen am Dienstagabend in Nienberge. Dass er im Kreisverkehr die Kurve nicht gekriegt hat, verwundert nach seinem Alkoholtest nicht.

Mittwoch, 17.04.2019, 16:06 Uhr aktualisiert: 22.04.2019, 19:10 Uhr
Den Kreisverkehr schaffte der 52-jährige Fahrer nicht mehr: Seine Fahrt endete auf einem angrenzenden Feld.
Den Kreisverkehr schaffte der 52-jährige Fahrer nicht mehr: Seine Fahrt endete auf einem angrenzenden Feld. Foto: Polizei Münster

Der 52-jährige Autofahrer fuhr am Dienstag gegen 18.45 Uhr vom Kreisverkehr an der Steinfurter Straße direkt ins Grüne. Der Münsteraner war in Richtung Bundesstraße 54 unterwegs, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und stoppte auf einem angrenzenden Feld, berichtet die Polizei.

Alarmierte Beamte rochen direkt Alkohol in der Atemluft des Fahrers. Seine Aussprache war verwaschen und sein Stand unsicher, heißt es im Polizeibericht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,54 Promille.

Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. An seinem Auto entstand Sachschaden in Höhe von 5000 Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6550213?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Eiersuche mit Picknick
Insgesamt 11 000 bunte Ostereier haben Kinderherzen am Montag im Schlossgarten höhe schlagen lassen.
Nachrichten-Ticker