Frühlingsfest in der Umweltberatung
Gartenlust und Artenvielfalt

Münster -

Es ist schon ein wenig grotesk: Obwohl es im Frühling überall blüht, finden Bienen, Hummeln und andere Insekten zu wenig Nahrung. Wie man die eigene grüne Scholle etwas insektenfreundlicher gestaltet, was man für Kleintiere wie Igel tun kann und wie aus Bioabfall guter Kompost wird, das erfahren Besucher der Umweltberatung beim Frühlingsfest am Samstag (18. Mai).

Donnerstag, 16.05.2019, 15:00 Uhr
 Mit einigen wenigen Kniffen lässt sich der eigene Garten insektenfreundlich gestalten. In der Umweltberatung gibt es am Samstag jede Menge Tipps.
 Mit einigen wenigen Kniffen lässt sich der eigene Garten insektenfreundlich gestalten. In der Umweltberatung gibt es am Samstag jede Menge Tipps. Foto: Dietmar Jeschke

Ein farbenfrohes Frühlingfest lenkt am Samstag (18. Mai) die Blicke auf den Garten und seine Bewohner. In der Umweltberatung im City-Shop der Stadtwerke, Salzstraße 21, informiert von 11 bis 14 Uhr eine anschauliche Plakatausstellung über die Lebensräume und Entwicklung von Biene, Wespe und Co.  

Fragen zu Wildbienen und Hornissen beantwortet zudem Dr. Thomas Hövelmann von der Nabu-Naturschutzstation Münsterland. Darüber hinaus gibt er Tipps für eine insektenfreundliche Gartengestaltung. Denn: Obwohl es im Frühling vielfältig blüht, mangelt es Bienen, Wildbienen, Hummeln und Hornissen an Flächen, auf denen sie ausreichend Nahrung finden.

Infomaterial über Igel

Neben den Insekten leben viele Kleintiere im Garten, die bei wärmeren Temperaturen aus ihrem Winterschlaf erwacht sind. Für Igel-Interessierte, die mehr über die Lebensweise der niedlichen Gesellen erfahren möchten, liegt Infomaterial des Vereins Pro Igel kostenfrei in der Umweltberatung zum Mitnehmen bereit.

Am Aktionstag berät außerdem Heidi Paech von den Abfallwirtschaftsbetrieben Münster zum Themenkreis „Vom Bioabfall zum Kompost“. Passend dazu hat sie Gratis-Kompostproben, Bastelanleitungen für Bioabfalltüten und Pflanztöpfchen im Angebot.

Tipps zum nachhaltigen Gärtnern

Die Umweltberatung gibt Tipps zum nachhaltigen Gärtnern mit dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ und hat viele praxisnahe Handlungsanleitungen und Broschüren zusammengestellt. Wer dazu beitragen möchte, die Stadt Münster bunt zu machen, bekommt Wildblumensamen und Samenbälle zur Aussaat geschenkt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6615348?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Werbeoffensive für neues Radlager
Zu manchen Tageszeiten sieht es so aus im Radlager am Bremer Platz. 759 der 984 Fahrradständer sind gut zwei Monate nach dem Stadt noch nicht vergeben.
Nachrichten-Ticker