Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“
Millionen für den Sport

Münster -

Rekord-Förderung für den Sport: Münster bekommt vom Land für die Modernisierung und Sanierung seiner Sportstätten insgesamt 4,2 Millionen Euro. Jetzt sind die Vereine gefragt.

Freitag, 14.06.2019, 22:00 Uhr
CDU-Landtagsabgeordete Wendland, Nacke
CDU-Landtagsabgeordete Wendland, Nacke Foto: CDU

Die Landesregierung hat den Förderaufruf für das Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ veröffentlicht. „So eine hohe Förderung für den Sport hat es in Nordrhein-Westfalen bislang noch nicht gegeben. Münster bekommt für die Modernisierung und Sanierung seiner Sportstätten insgesamt 4.206.685 Euro“, betonen die münsterischen CDU-Landtagsabgeordneten Simone Wendland und Stefan Nacke .

„Sportvereinen, Stadt- und Gemeindesportverbänden, Kreis- und Stadtsportbünden und Sportverbänden in NRW stehen bis 2022 nunmehr insgesamt 300 Millionen Euro zur Verfügung“, freut sich Simone Wendland. Nacke ruft auf: „Vereine und Verbände können ab sofort auf die Stadt- und Kreissportbünde mit Projektvorschlägen zugehen.

Diese können dann ab dem 1. Oktober 2019 priorisierte Vorschlagslisten beim Land einreichen.“ Die NRW-Koalition aus CDU und FDP setze damit ein deutliches Zeichen, nachdem unter Rot-Grün die Investitionen in Sportstätten vernachlässigt worden waren, betonen die CDU-Politiker.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6690991?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Neue Brücke über die Weseler Straße
Brillux verbindet Gebäude: Neue Brücke über die Weseler Straße
Nachrichten-Ticker