Junges Bahnhofsmanagement
Azubis bauen eine Spielecke im Hauptbahnhof Münster

Münster -

In der Fahrgastinformation der Hauptbahnhofs Münster haben Azubis eine Spielecke für Kinder eingerichtet. Die soll längere Wartezeiten für junge Reisende wortwörtlich spielerisch erleichtern.

Sonntag, 14.07.2019, 12:00 Uhr
Die Azubis der Deutschen Bahn der Standorte Münster, Hagen und Düsseldorf präsentieren die neue Spielecke am Hauptbahnhof Münster, an der auch bekannte Fassadenkünstler mitgewirkt haben.
Die Azubis der Deutschen Bahn der Standorte Münster, Hagen und Düsseldorf präsentieren die neue Spielecke am Hauptbahnhof Münster, an der auch bekannte Fassadenkünstler mitgewirkt haben. Foto: Björn Meyer

Im Hauptbahnhof ist in der Fahrgastinformation ein Platz für Kinder geschaffen worden. Verantwortlich dafür sind sechs Auszubildende der Deutschen Bahn , die die Vergnügungsecke im Rahmen eines internen Wettbewerbs geschaffen haben.

Die Kinderspielecke besteht aus einer originalen ICE-Ausstattung mit Vierersitzbank, Tisch, Teppich und einem Warentrolley, der ebenfalls aus einem originalen ICE stammt und mit Spielsachen ausgestattet wurde. Malbücher, Stifte, Pixi-Hefte, Puzzle und Spielzeugzüge finden sich darin. „Die sollen natürlich auch gepflegt und immer mal wieder erneuert werden“, sagt die Auszubildende Sarah Tebeck .

Ablenkung für die Kleinen

„Jeder ist doch glücklich, wenn sein Kind glücklich ist“, lobt Andreas Kupka, Mitarbeiter des Bahnhofsmanagements, der die Azubis bei ihrem Projekt betreut hat. „Wenn es hier mal länger dauert, haben die Kinder eine Ablenkung“, fügt Bahnhofsmanager Michael Jansen mit Blick auf etwaige Zugausfälle hinzu.

Im Hintergrund des Spielbereichs befindet sich ein Graffito, das von den münsterischen Fassadenkünstlern der „Lackaffen“ gefertigt wurde. Es zeigt den Blick aus einem Zug auf den Stadthafen und sorgt damit für ein passendes Ambiente.

Wettbewerb „Bahnhof Mega“

Mit dieser Spielecke gehen die Azubis Sarah Tebeck (25), Benedikt Ehrich (18), Lara Altgeld (21), Akin Emre (23), Riad Bouanan (20) und Alissa Puke (20) ins Rennen um den Wettbewerb „Bahnhof Mega“, bei dem die Bahn bundesweit Projekte von Azubi-Gruppen miteinander vergleicht.

Ob die Spielecken-Azubis dabei gewinnen, steht noch in den Sternen. Bahnhofsmanager Jansen allerdings bezeichnet die Spielecke schon jetzt als „gelungene Ergänzung für den Infobereich des Bahnhofs“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6773690?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Werbeoffensive für neues Radlager
Zu manchen Tageszeiten sieht es so aus im Radlager am Bremer Platz. 759 der 984 Fahrradständer sind gut zwei Monate nach dem Stadt noch nicht vergeben.
Nachrichten-Ticker