14. ADAC-Kiepenkerl-Klassik am 14. September ab Amelsbüren
Alte Fahrzeuge auf neuer Route

Münster -

Rund 80 historische Fahrzeuge werden am 14. September bei der 14. Auflage der ADAC-Kiepenkerl-Klassik an den Start gehen. Die tourensportliche Veranstaltung findet erstmals an einem Samstag statt und startet in Amelsbüren.

Mittwoch, 17.07.2019, 10:00 Uhr
Ein Maserati GT 1957, ziert das aktuelle Plakat zur 14. Kiepenkerl-Klassik. Vor einem BMW V 8 (1955) und einem Citroën 11 CV (1953) Fahrtleiter Heinz Schmidt (r.) und Vorsitzender Wolfgang Husch (3.v.l.).
Ein Maserati GT 1957 ziert das aktuelle Plakat zur 14. Kiepenkerl-Klassik. Vor einem BMW V 8 (1955) und einem Citroën 11 CV (1953) stehen Fahrtleiter Heinz Schmidt (r.) und Vorsitzender Wolfgang Husch (3.v.l.). Foto: hpe

100 Jahre alt wird im Herbst der Automobil-Club Münster im ADAC , und fast so betagt sind auch man che der knapp 80 Oldtimer, die am 14. September bei der 14. Auflage der ADAC-Kiepenkerl-Klassik ab Amelsbüren an den Start gehen werden. Der Wertungs lauf zum Classic-Revival-Po kal des Automobilverbandes wird erstmals nicht an einem Sonntag durchgeführt.

„Wir probieren mal den Samstag aus, weil dann viele der Teilnehmer auch noch bei der Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung anwesend sein können“, so Fahrtleiter Heinz Schmidt .

Weil einige Fahrer mit ihren historischen Fahrzeugen von weit her zur tourensportli chen Veranstaltung anreisen, habe sich die Pokalübergabe am Sonntagabend nicht bewährt. Schmidt: „Viele waren dann schon auf dem Heimweg und konnten die Ehrung nicht mehr persönlich in Empfang nehmen.“

Domplatz durch Wochenmarkt belegt

Durch die Verlegung auf den Samstag steht allerdings der Domplatz wegen des zeitgleichen Wochenmarktes nicht mehr als publikumsfreundlicher Schauplatz für die alten Autos zur Verfügung.

Vorsitzender Wolfgang Husch : „Es ist eine Gratwanderung zwischen den Wünschen des Publikums und den Interessen der Teilnehmer. Wir probieren einfach mal aus, ob der Samstag mehr Akzeptanz findet.“

Start ist am 14. September ab 9.31 Uhr am Autohaus Bleker in Amelsbüren. Dort wird Husch auch alle Teilnehmer und deren Fahrzeuge kurz vorstellen. Die Strecke ist rund 140 Kilometer lang und führt durchs Münsterland.

Siegerehrung im Hansa Business Park

Mittags werden die Oldies am Löwen-Centrum in Dülmen gezeigt, nach einer weiteren Zwischenpause in Steinfurt-Borghorst geht es zur Zieleinfahrt nach Münster ins Gewerbegebiet Hansa-Business-Park. Ab 20.30 Uhr findet dort die Siegerehrung statt. Anmeldungen sind noch möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6783639?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Trotz Querschnittslähmung: Die ersten Schritte nach 15 Jahren
Es ist nicht einfach, aber es geht – oder vielmehr: Er geht. Dennis Sonne ist durch einen Unfall vor 15 Jahren komplett querschnittsgelähmt und sitzt im Rollstuhl. Jetzt kann der 35-Jährige am Rollator ein paar Schritte machen, dank eines Elektrostimulators.
Nachrichten-Ticker