Ferienprogramm im LWL-Museum für Naturkunde
Die Eiszeit erforschen

Münster -

Was tun in den Ferien? Das LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe bietet im August in den Sommerferien verschiedene Ferienangebote für Kinder ab sechs bzw. acht Jahren an.

Donnerstag, 25.07.2019, 11:00 Uhr
Die Tiere der Eiszeit stehen im Mittelpunkt eines Ferienangebotes des LWL-Museums für Naturkunde.
Die Tiere der Eiszeit stehen im Mittelpunkt eines Ferienangebotes des LWL-Museums für Naturkunde. Foto: LWL/Steinweg

Der Feriennachmittag „Wahrnehmung und Illusion“ findet in der Museumswerkstatt und in der Sonderausstellung „Das Gehirn“ statt. Die beiden Feriennachmittage „Willkommen im Eiszeitalter“ und „Menschen im Eiszeitalter“ erfolgen in der Museumswerkstatt und in der Ausstellung „Vom Kommen und Gehen“.

► „Wahrnehmung und Illusion“ stehen passend zur Sonderausstellung „Das Gehirn“ bei diesem Ferienangebot für Kinder ab acht Jahren im Vordergrund. Sie können für rund zwei Stunden die Welt bewusst mit all ihren Sinnen wahrnehmen. Testen können die Kids ihre Sinne unter anderem an einem Duftmemory, in einem Tastspiel und beim Geräusche raten. Falls möglich sollte ein Handy mitgebracht werden, um Fotos zu machen. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Termine: 8./13./14. August, jeweils ab 11 Uhr; 1. August, ab 14.30 Uhr

► „Graben, sieben, schlämmen – Fossilien finden“ heißt es für Kinder ab acht Jahren bei diesem zweistündigen Ferienangebot. Im Mittelpunkt der Aktion stehen echte Funde von Elefanten, Sauriern, Dinosauriern und anderen spannenden Urzeittieren in Westfalen. Die Ferienkinder können einem echten Paläontologen beim Schlämmen helfen und ihn zu seiner Arbeit befragen. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Termine: 20./21./22./23. August, jeweils ab 11 Uhr und 14 Uhr.

► „Willkommen im Eiszeitalter“ heißt es, wenn am Kinder ab acht Jahren erfahren, ob wir wirklich in einem Eiszeitalter leben. In rund zwei Stunden erleben die Kinder, wie es natürlicherweise – also ohne den Einfluss der Menschen – dazu kam, dass sich das Klima immer wieder veränderte und welche Folgen das für die Lebewesen hatte. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Termin: 6. August, ab 11 Uhr.

► „Menschen im Eiszeitalter“ nennt sich das zweite Angebot zur Ausstellung „Vom Kommen und Gehen“. Für etwa zwei Stunden gehen Kids ab acht Jahren den Menschen der Eiszeit auf die Spur. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro. Termin: 7. August, ab 11 Uhr.

► „Werkstattnachmittag: Mikroskopie“ heißt es für alle interessierten Kids ab sechs Jahren und Erwachsene. Im Mittelpunkt des dreistündigen generationenübergreifenden Angebots stehen das Mikroskop und der Umgang mit diesem besonderen Hilfsmittel der Biologie. Die Teilnahmegebühr beträgt sechs Euro für Kinder und acht Euro für Erwachsene. Termine: 3. und 17. August, ab 14.30 Uhr.

Zum Thema

Eine Anmeldung ist erforderlich unter ' 591-6050. Begrenzte Teilnehmerzahl. LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6802891?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
„Doppellecker-Bus“ darf bis Jahresende am Hafen stehen
Duldung für Café: „Doppellecker-Bus“ darf bis Jahresende am Hafen stehen
Nachrichten-Ticker