Bosnierin scheitert an Ausländerbehörde
Leiter der Krankenpflege-Schule: "Manche Beratungen sind interessengeleitet"

Münster -

Der Bericht über die Bosnierin Azra Kudic, die nach einer fehlerhaften Beratung in der Ausländerbehörde ihren Ausbildungsplatz in der Krankenpflege nicht antreten konnte, hat Hermann Geusen­dam-Wode berührt. Der Schulleiter der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe spricht im Interview über die Probleme – und bietet Lösungen an. Von Björn Meyer
Donnerstag, 15.08.2019, 20:30 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 15.08.2019, 20:30 Uhr
Hermann Geusendam-Wode, Schulleiter der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe, äußert sich zu Problemen der Krankenpflege, macht aber auch konkrete Verbesserungsvorschläge.
Hermann Geusendam-Wode, Schulleiter der LWL-Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe, äußert sich zu Problemen der Krankenpflege, macht aber auch konkrete Verbesserungsvorschläge. Foto: Björn Meyer
Als Hermann Geusen­dam-Wode (58) am Montag die Zeitung aufschlägt und den Artikel über die Bosnierin Azra Kudic [WN+] liest, die nach einer fehlerhaften Beratung in der Ausländerbehörde und den daraus resultierenden rechtlichen Hindernissen, ihren Ausbildungsplatz nicht antreten kann
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6851629?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Bahnsteig zu kurz für lange ICE
Zu kurz für lange ICE: Bahnsteig 4 im Hauptbahnhof
Nachrichten-Ticker