Lange Nacht der Museen im LWL-Museum für Kunst und Kultur
Spannende Einblicke aus der Sicht einer Kuratorin

Münster -

Allmonatlich lädt das LWL-Museum für Kunst und Kultur zu seinem Langen Freitag ein. Diesmal wird daraus ein langer Samstag (7. September) – der „Schauraum“, Münsters Nacht der Museen und Galerien lässt grüßen. Faszinierende Blicke hinter die Kulissen des Hauses und weitergehende Informationen zu Exponaten gibt es aber auch unabhängig vom Wochentag.

Freitag, 06.09.2019, 12:00 Uhr aktualisiert: 06.09.2019, 15:56 Uhr
Auch das LWL-Museum für Kunst und Kultur macht die Nacht zum Tage.
Auch das LWL-Museum für Kunst und Kultur macht die Nacht zum Tage. Foto: LWL/Hanna Neander

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur am Domplatz lädt am Samstag (7. September) zur Langen Nacht der Museen ein. Aus diesem Anlass ist das Museum von 10 bis 24 Uhr geöffnet, ab 18 Uhr ist der Eintritt frei.

Die Besucher erwartet den ganzen Abend lang ein Programm aus Führungen und Veranstaltungen. Zur aktuellen Ausstellung „ Sean Scully . Vita Duplex“ beantwortet die Kuratorin Dr. Tanja Pirsig-Marshall um 18 Uhr bei dem Gespräch „Ask a curator“ Fragen zum Werk des Künstlers.

Letzte Chance auf Scully-Kunst

Die abstrakten Werke von Sean Scully sind nur noch dieses Wochenende zu sehen, die Ausstellung endet am Sonntag (8. September). Darüber hinaus sind die Ateliers den ganzen Abend geöffnet: „Materialdruck“, „Green Screening“ und viele weitere Stationen und Aktionen laden Groß und Klein ein, selbst kreativ zu werden.

Porträts der Besucher fertigt ein Schnellzeichner an. Drei Mal findet im Laufe des Abends um 19, 20 und 21 Uhr die Lesung „Bildkunst trifft Wortkunst“ mit Marion und Markus von Hagen statt. Sie handelt von den wechselseitigen Verbindungen der Literatur und Malerei.

Fotoaktion im Foyer

Während der Langen Nacht kann bei der Fotoaktion im Foyer jeder einen Schnappschuss als Erinnerung mitnehmen. Außerdem besteht die Chance beim Bücherflohmarkt von 16 bis 22 Uhr Bücher zu Flohmarktpreisen zu erstehen.

Rundgänge und Themen-Touren in der Sammlung und den Ausstellungen finden den ganzen Abend von 18 bis 23.15 statt.

Programm

 16 bis 22 Uhr Bücherflohmarkt: Die Museumsbibliothek verkauft doppelte Bücher zu Flohmarktpreisen (LKW-Schleuse, Rothenburg) 18 bis 23.30 Uhr Offene Ateliers 18 bis 23 Uhr Rundgänge (à 45 Minuten) durch die Ausstellung „Sean Scully. Vita Duplex“ 18.15 bis 23.15 Uhr Themen-Touren (à 30 Minuten) durch die Sammlung 18 Uhr „Ask a curator“: Gespräch zur Ausstellung „Sean Scully. Vita Duplex“ 19, 20 und 21 Uhr Lesung: Bildkunst trifft Wortkunst 18 bis 23.30 Uhr Foto-Aktion im Foyer: Ein Fotoautomat lädt zu lustigen Schnappschüssen ein.Kostenfreie Teilnehmerkarten für die Touren und Rundgänge sind an der Kasse erhältlich.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6903295?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Archäologen graben auf Gelände der geplanten JVA nach Bodendenkmälern
Das Luftbild zeigt das frisch geackerte Gelände (vier Quadranten im oberen Bereich), auf dem die neuen JVA entstehen soll, noch vor Beginn der Grabungsarbeiten.
Nachrichten-Ticker