„Baumgalerie“ als Protestform
„Mein Freund – der Baum“ an der B 51

Münster -

Die Initiative gegen den Ausbau der Umgehungsstraße B51 zwischen Münster und Telgte will ihrer Kritik am 22. September Nachdruck verleihen: mit einer „Baumgalerie“.

Dienstag, 10.09.2019, 09:00 Uhr
Eine Baumgalerie als Protest gegen die geplante Erweiterung der B51 soll zwischen Handorf und Telgte entstehen.
Eine Baumgalerie als Protest gegen die geplante Erweiterung der B51 soll zwischen Handorf und Telgte entstehen. Foto: pd

Das Fällen vieler hundert Bäume sei nur eine der vielen „Nebenwirkungen“ des vierspurigen Ausbaus der Bundesstraße 51 zwischen Telgte und Handorf. „Der Verlust der historischen Lindenalle des Prozessionswegs ist tiefgreifend“, begründet Daniela Kaminski ihre Idee, gerade dort am 22. September eine „Baumgalerie“ zu gestalten. Sie solle zeigen, „wie wertvoll diese Allee ist und wie viel Wert uns sogar jeder einzelne Baum ist“.

Mit dem Titel „Mein Freund – der Baum“ greift die Initiative einen alten Hit der verstorbenen Sängerin Alexandra auf. In ihrem Lied sei allerdings der Baum schon abgeholzt. Doch Trauer sei nicht angesagt. Mit roten Bändern wollen die „Baumgaleristen“ das Gegenteil zeigen, wie es in einer Pressemitteilung heißt: „Diese Allee lebt, ist wunderschön, wertvoll und erhaltenswert.“ Als sehr positiv beschreibt Maria Odenthal Schnittler, erste Vorsitzende der Bürgerinitiative, die Resonanz. „Viele Menschen sind besorgt und wollen etwas tun, um diese Sorge auszudrücken – die Galerie gibt ihnen die Gelegenheit.“ 

Rote Bänder für die Bäume 

Anmeldungen können unter baumgalerie@bi-b51-telgte.de erfolgen. Interessierte werde gebeten, nur Materialien zu verwenden, die den Baum nicht verletzen. Ab 11 Uhr erfolgt der Aufbau am 22. September. Um 14 Uhr erfolgt die Eröffnung der Galerie auf der Grenze zwischen Telgte und Münster durch Telgtes Bürgermeister Wolfgang Pieper und der Bezirksbürgermeisterin für Münster-Ost, Martina Klimek. Aktuell zieren rote Bänder die Bäume. Sie seien gedacht als Zeichen „für eine zukunftsfähige Mobilitätspolitik“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6915082?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Und die Grünen sagen kein Wort
Am Hafencenter ruhen aktuell die Arbeiten. 
Nachrichten-Ticker