Stadt lädt zu Besichtigung ein
Mit eigener Anlage heizen und tanken

Münster -

Warum die Verbindung eines Elektroautos mit einer Photovoltaikanlage eine gute Entscheidung sein kann, erfahren Interessierte bei der Besichtigung einer privaten Anlage mit Batteriespeicher und Solarthermieanlage.

Mittwoch, 25.09.2019, 10:00 Uhr
Spannende Einblicke in das Zusammenspiel von Solarthermie, Photovoltaik und Elektromobilität erhalten Interessierte regelmäßig bei den Solarenergie-Rundgängen der Stadt Münster.
Spannende Einblicke in das Zusammenspiel von Solarthermie, Photovoltaik und Elektromobilität erhalten Interessierte regelmäßig bei den Solarenergie-Rundgängen der Stadt Münster. Foto: Stadt Münster

Mit der Kraft der Sonne lassen sich auf dem Hausdach nicht nur klimafreundlich Strom und Wärme erzeugen, es lässt sich auch Geld sparen. Aus diesem Grund investieren immer mehr Hauseigentümer in Solarthermie- und Photovoltaikanlagen. Gleichzeitig wird die Anschaffung eines Elek­troautos für viele ein Thema. Wer sein Elektroauto mit eigenem Solarstrom laden kann, fährt günstig und umweltfreundlich.

Warum die Verbindung eines Elektroautos mit einer Photovoltaikanlage eine gute Entscheidung sein kann, erfahren Interessierte laut einer städtischen Pressemitteilung bei der Besichtigung einer privaten Anlage mit Batteriespeicher und Solarthermieanlage am Freitag (27. September) ab 10 Uhr. Vor Ort in Rumphorst erläutern Solarexperten die Technik, erklären interessante Details und geben praxisnahe Tipps. Da die Zahl der Teilnehmenden begrenzt ist, bittet die Koordinierungsstelle für Klima und Energie der Stadt Münster um Anmeldung ( ✆ 02 51/4 92-67 04, E-Mail: klimaschutz@ stadt-muenster.de). Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung genannt.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6956258?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker