Restauratoren zeigen Werkstätten im Erbdrostenhof
So sichern Experten Kulturschätze

Münster -

Auf großes Interesse stieß der „Europäische Tag der Restaurierung“ in Münster. Im Erbdrostenhof ließen sich die Besucher am Sonntag von Restauratoren durch die Werkstätten und durch den Adelshof führen. Von Karin Höller
Sonntag, 13.10.2019, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 13.10.2019, 18:00 Uhr
Restauratorin Anke Dreyer erklärt die Arbeit mit Mikroskop, Skalpell, Lösemitteln und anderen Tinkturen den Besuchern bei der Werkstattführung im Erbdrostenhof.
Restauratorin Anke Dreyer erklärt die Arbeit mit Mikroskop, Skalpell, Lösemitteln und anderen Tinkturen den Besuchern bei der Werkstattführung im Erbdrostenhof. Foto: Matthias Ahlke
Durch ein hochauflösendes Mikroskop blicken die Besucher auf den hölzernen Christuskorpus aus dem 18. Jahrhundert, der auf einer Operationstisch ähnlichen Konstruktion vor ihnen liegt, daneben eine Vielzahl von Fläschchen mit Lösungsmitteln, Korkkitt zum Auffüllen und Skalpell-ähnliche Werkzeuge.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6997797?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker