Empfang im Rathaus
Stadtkönig feiert Premiere und steht im Goldenen Buch

Münster -

Die Schützenkönige von Münsters Schützenvereinen suchen beim Stadtschützenfest ihren „Stadtkönig“. In diesem Jahr feiert der eine Premiere – und durfte sich jetzt ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

Sonntag, 13.10.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 14.10.2019, 12:28 Uhr
Stadtkönig Ludger Davids, Stadtjungschützenkönigin Michelé Pfeifer, Stadtkinderschützenkönig Henri Schwenken und Stadtkaiser Markus Saalmann durften sich im goldenen Buch verewigen.
Stadtkönig Ludger Davids, Stadtjungschützenkönigin Michelé Pfeifer, Stadtkinderschützenkönig Henri Schwenken und Stadtkaiser Markus Saalmann durften sich im goldenen Buch verewigen. Foto: cro

Ein bisschen nervös war seine Majestät schon, als er den Friedenssaal im Rathaus betrat. Das gab Ludger Davids , der Stadtschützenkönig von der Schützenbruderschaft St. Hubertus Pötterhoek, zu. „Aber es ist schon wirklich eine besondere Ehre.“ Denn Davids durfte sich in dem Goldenen Buch der Stadt verewigen, ebenso wie die Stadtjungschützenkönigin Michelé Pfeifer, der Stadtkinderschützenkönig Henri Schwenken und der Stadtkaiser Markus Saalmann.

Empfangen wurden die Schützen, die mit dem Spielmannszug Heilig Geist und in einer Kutsche über den Prinzipalmarkt zogen und vor dem Rathaus mit einem Fahnenschlag geehrt wurden, von Bürgermeisterin Karin Reismann . Sie betonte auch die besondere Premiere des amtierenden Stadtkönigs: „Er ist der erste aus der Schützenbruderschaft, der den Titel Stadtkönig errungen hat.“ Überhaupt sei es eine grandiose Leistung von allen, sich gegen so viele Gegner durchzusetzen. Reismann: „Ich habe gehört, dass es unter der Stange richtig voll war.“

Bei Davids war dann doch schnell die Nervosität verflogen, auch wenn der Kinderschützenkönig auf seinem Oberschenkel Platz genommen hatte, um überhaupt das goldene Buch auf dem Tisch zu erreichen. „Ich habe sogar ein bisschen geübt“, so die nicht ganz ernst gemeinte Ansage.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6997926?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Ende der Schlupfloch-Zeit für fünffache Gelbsünder in Sicht
Das Provozieren einer fünften Gelben Karte sollte möglichst bald aufhören.
Nachrichten-Ticker