Polizei sucht Zeugen
Gruppe schlägt im Kuhviertel zwei Männer zusammen

Münster -

Eine Gruppe junger Männer hat am Sonntagmorgen (24. November) zwischen 1.20 und 1.40 Uhr im Kuhviertel einen 19-jährigen Münsteraner und einen 20 Jahre alten Mann aus Coesfeld zusammengeschlagen. Einer wurde leicht, der andere schwer verletzt. Jetzt sucht die Polizei nach den Tätern.

Mittwoch, 27.11.2019, 15:44 Uhr aktualisiert: 27.11.2019, 18:24 Uhr
Polizei sucht Zeugen: Gruppe schlägt im Kuhviertel zwei Männer zusammen
Symbolbild Foto: dpa

An der Jüdefelder Straße schlugen einer Polizeimitteilung zufolge drei Unbekannte am frühen Sonntagmorgen (24. November) gegen 1.25 Uhr auf den 19-Jährigen ein. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

Der Haupttäter wird als circa 16 Jahre alt, 1,75 Meter groß und dunkelhäutig beschrieben, heißt es in dem Polizeibericht. Demnach hatte er kurze, dunkle, krause Haare und einen Oberlippenbart und war mit einer schwarzen Daunenjacke bekleidet.

Auf der Promenade angegriffen

An der Überwasserstraße kam es gegen 1.38 Uhr zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem 20-jährigen Opfer und der vermutlich selben Tätergruppe. Der Coesfelder ging anschließen in Richtung Promenade. Dort griffen ihn dann mehrere dunkelhäutige Männer an. Sie sind alle zwischen 16 und 26 Jahre alt und werden als Schwarzafrikaner beschrieben.

Möglicherweise können Zeugen, die ebenfalls im Kuhviertel unterwegs waren, weitere Details zu der Tätergruppe nennen. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7093645?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker