Gala-Prunksitzung der KG Narrenzunft Aasee
Von Narrentanz bis Travestieshow

Münster -

Die Karnevalsgesellschaft Narrenzunft vom Aasee machte ihrem Ruf der tanzenden Gesellschaft ihrem raffiniert kombiniertem Programm wieder alle Ehre.

Sonntag, 26.01.2020, 16:12 Uhr aktualisiert: 26.01.2020, 16:28 Uhr
Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.
Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten. Foto: Claus Röttig

Da steckte Mortimer Behrendt , der Präsident der Karnevalsgesellschaft Narrenzunft Aasee, in der Zwickmühle: Denn nicht nur die eigene Mama saß bei der Gala-Prunksitzung der tanzenden Gesellschaft mit im Saal, sondern auch gleich die Schwiegermutter. Kein Wunder also, dass sich Behrendt, ganz Rechtsanwalt, erst einmal aus der Affäre ziehen musste. Denn Heinrich Schulte-Brömmelkamp, der mit seinem Programm „Don´t call it Büttenrede“ gleich nach dem Männerballett „Die Wellenbrecher“ den Auftakt in den närrischen Abend bildete, fragte erst einmal nach dem Verhältnis. „Mein Verhältnis zur Schwiegermutter ist gut, nur mit ihrer Tochter verstehe ich mich nicht“, verriet der Bauer alias André Hölscher . Behrendt gab sich gelassen. „Ich kann doch jetzt nichts sagen – dann kriege ich doch nichts mehr zu essen.“

Auch sonst nahm der Redner so ziemlich alles aufs Korn, von Ehe bis Elektroautos. Sogar das Maskottchen der NZA, der Klabautermann, war vor Hölscher nicht sicher: „Mit Deiner Frisur und dem Bart wärst Du in Berlin ein Hipster.“

Von Narrentanz bis Travestieshow

1/12
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig
  • Ein bunter Abend wartete auf die zahlreichen Besucher der Gala-Prunksitzung der Narrenzunft Aasee, die wie gewohnt auf eine Mischung aus Witz und Tanz setzten.

    Foto: Claus Röttig

Überhaupt machte die NZA ihrem Ruf der tanzenden Gesellschaft mit dem Programm wieder alle Ehre. Denn nicht nur das Männerballett, sondern auch die Aaseeküken, die Aaseesternchen, die Aaseenixen und Solomariechen Sabrina Zeuch sorgten für den passenden Rahmen.

Angereichert wurde das närrische Rezept natürlich mit einem Besuch des Stadtprinzen sowie des Jugendprinzenpaares, Lara I. und Jost I. Hinzu kamen die schon bekannte Gesangseinlage von Ralf Ebbing, besser bekannt in Narrenkreisen als „Der Eppi“, und ein nicht ganz ernstzunehmender Bericht aus dem Kleppjauche von Tante Gertrud.

Das Ende des Abends wurde dann von Julietta van Laaf eingeläutet. Mit ihrer Travestieshow „Starke Frauen – falsche Wimpern“ wurden die Narren gut gelaunt in die Nacht entlassen.

Den von weit her angereisten Gästen gefiel das bunte Programm sichtlich. „Ich habe gleich mehrere Zettel mit denen vorbereitet, die ich begrüßen muss – und wenn ich einen vergesse, ist das sicher Absicht“, witzelte Behrendt.

Denn nicht nur Vertreter aus Lossa, sondern auch die Narren aus Freckenhorst oder Nottuln waren mit ihren Würdenträgern angereist. „ Karneval verbindet“, so das einfache wie treffende Resümee.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7219463?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker