Holocaust-Ausstellung: Festakt im Foyer der Bezirksregierung
„Nur Erinnern reicht nicht“

Münster -

Im Foyer der Bezirksregierung ist derzeit eine Ausstellung über den Holocaust zu sehen. Erstellt wurde sie vom US Holocaust Memorial Museum in Washington. Dessen Direktorin nahm am Freitag an einem Festakt in der Behörde am Domplatz teil.

Freitag, 31.01.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 31.01.2020, 18:42 Uhr
Regierungspräsidentin Dorothee Feller (r.) begrüßte die rund 300 Gäste im Foyer der Bezirksregierung.
Regierungspräsidentin Dorothee Feller (r.) begrüßte die rund 300 Gäste im Foyer der Bezirksregierung. Foto: Oliver Werner

Der Holocaust war nicht das Werk einiger weniger „böser Monster“ – er wurde möglich, weil sich die Nationalsozialisten auf die Unterstützung ganz normaler Menschen stützen konnten. Dies stellte am Freitag die Direktorin des United States Holocaust Memorial Museums in Washington, Sara J. Bloomfield , bei einem Festakt im Foyer der Bezirksregierung klar. Dass Antisemitismus und Rassismus aktuell wieder weltweit auf dem Vormarsch sind, zeige, dass das Undenkbare immer wieder möglich sei, so Bloomfield.

Mehr als 300 Gäste nahmen an der öffentlichen Veranstaltung teil. Im Foyer der Bezirksregierung wird noch bis zum 15. Februar eine Sonderausstellung des Washingtoner Museums gezeigt. „Einige waren Nachbarn – Täterschaft, Mitläufertum und Widerstand“ untersucht die Rolle gewöhnlicher Menschen im Holocaust. Nach Münster wird die Ausstellung in 20 weiteren Städten in NRW zu sehen sein.

Regierungspräsidentin Dorothee Feller betonte, dass auch ihre Behörde während der NS-Zeit in Verbrechen verstrickt gewesen sei. Diese habe sich unter anderem bei der Judenverfolgung in den Dienst des NS-Unrechtsregimes gestellt. Angesichts des derzeit wieder aufkeimenden Antisemitismus appellierte Feller: „Die Verantwortung liegt bei jedem Einzelnen, es gibt keine Ausreden.“

Festakt in der Bezirksregierung

1/25
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Christoph Spieker, Leiter der Villa ten Hompel.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Am Rednerpult: Regierungspräsidentin Dorothee Feller.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Thomas Köhler von der Villa ten Hompel moderierte.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Sara J. Bloomfiled leitet das US Holocaust Memorial Museum in Washington.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Die Marienschule gestaltete den musikalischen Rahmen.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner
  • Derzeit ist eine Ausstellung des United States Holocaust Memorial Museums in Washington in der Bezirksregierung zu sehen. Am Freitag fand aus diesem Anlass ein Festakt mit zahlreichen Ehrengästen statt.

    Foto: Oliver Werner

„Ich habe mir nicht vorstellen können, dass der Judenhass in Deutschland wieder um sich greift“, räumte die NRW-Antisemitismusbeauftragte und frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger ein. Jetzt zeige sich, dass allein Erinnern nicht ausreiche. „Wir müssen in der Gesellschaft das Bewusstsein stärken, dass Antisemitismus und Ausgrenzung uns alle angehen.“

Oberbürgermeister Markus Lewe bezeichnete die Arbeit der Villa ten Hompel und ihre Vernetzung mit dem Museum in Washington sowie mit Yad Vashem in Jerusalem als „großes Glück“. Auch er mahnte, wachsam zu sein und gegen Antisemitismus aufzustehen. Zudem regte Lewe an, jedem Schüler eine Reise nach Auschwitz zu ermöglichen. Leutheusser-Schnarrenberger unterstützte den Vorschlag. Sie betonte, dass die Landesregierung gerade erst die finanziellen Mittel für solche Gedenkstättenfahrten erhöht habe.

Sehr zur Freude des Leiters der Villa ten Hompel, Christoph Spieker, lobte auch Sara J. Bloomfield die Arbeit seiner Einrichtung ausdrücklich. Sie beeinflusse inzwischen international die Forschung, so Bloomfield.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7230727?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker