Seminar mit Reitmeister Martin Plewa
Die Natur des Pferdes

Münster -

Wie nehmen Pferde eigentlich ihre Umwelt wahr? Welche Sinnesorgane helfen ihnen dabei auf welche Weise? Und wie ist das Sozialverhalten der Tiere? Für Reiter und Pferdehalter ist es wichtig, ihre Tiere genau zu verstehen. Wissenslücken lassen sich bei einem Seminar mit Reitmeister, Autor und Pferdewirtschaftsmeister Martin Plewa am Donnerstag (12. März) im Westfälischen Pferdemuseum füllen.

Freitag, 06.03.2020, 22:00 Uhr aktualisiert: 06.03.2020, 22:20 Uhr
Pferdewirtschaftsmeister Martin Plewa ist am kommenden Donnerstag zu Gast in Münster und erklärt im Westfälischen Pferdemuseum die „Natur des Pferdes“.
Pferdewirtschaftsmeister Martin Plewa ist am kommenden Donnerstag zu Gast in Münster und erklärt im Westfälischen Pferdemuseum die „Natur des Pferdes“. Foto: Westfälisches Pferdemuseum

Am kommenden Donnerstag (12. März) ist der bekannte Reitmeister, Autor und Pferdewirtschaftsmeister Martin Plewa im Westfälischen Pferdemuseum in Münster zu Gast und berichtet ab 19 Uhr in einem Vortrag über die Natur des Pferdes und die Beziehung zwischen Reiter und Pferd.

Im Fokus des etwa zweistündigen Seminars stehen die natürlichen Eigenschaften und Veranlagungen des Pferdes, die jeder Reiter im Umgang und bei jeder Trainingseinheit berücksichtigen sollte, so die Veranstalter. Erklärt werden unter anderem die Sinnesorgane, dieWahrnehmungsweise der Umwelt sowie Lern- und Sozialverhalten der Tiere.

Wahrnehmungsweise der Um

Nach einem theoretischen Teil gibt Martin Plewa mit seinem Pferd praktische Tipps zur Bodenarbeit und zum allgemeinen Umgang mit dem Tier. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 48 42 70 oder per E-Mail an info@pferdemuseum.de.

Die Veranstaltung wird mit zwei Lerneinheiten (im Profil 4) als Fortbildung zur Verlängerung der DOSB-Ausbilderlizenz anerkannt. Der Eintritt beträgt 15 Euro, persönliche Mitglieder der Reiterlichen Vereinigung (FN) erhalten eine Ermäßigung.

Der Betrag ist bei der Anmeldung zu überweisen auf das Konto des Westfälischen Pferdemuseums unter IBAN DE02 4005 0150 0000 0651 10 unter Angabe des Verwendungszwecks „Seminar 12.03.2020“. Erst nach Zahlungseingang gilt die Anmeldung als verbindlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7314188?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker