Zwei Kundgebungen am Samstag geplant
Demos gegen den Missbrauch

Münster -

Am kommenden Samstag (20. Juni) sind in Münster gleich zwei Protestveranstaltungen geplant. Anlass sind die Fälle von Kindesmissbrauch, die vor Kurzem öffentlich wurden. Geplant sind Kundgebungen und ein Demonstrationszug.

Donnerstag, 18.06.2020, 08:00 Uhr
Zwei Kundgebungen am Samstag geplant: Demos gegen den Missbrauch

Die Fälle von Kindesmissbrauch in Münster führen zu öffentlichem Protest: Am kommenden Samstag (20. Juni) wird in der Innenstadt demonstriert.

Die „ Deutsche Kinderhilfe e.V.“ richtet eine Kundgebung aus, die um 11 Uhr auf dem Schlossplatz beginnt. Sie heißt „Stopp – Gegen Gewalt an Kindern – wir geben ihnen eine Stimme!“ und wird nach Angaben der Veranstalter von „Tour41 e.V. – Aktionsbündnis gegen sexuelle Gewalt“, „Deutscher Kinderverein e.V.“, „Nein, lass das! e.V.“ und „Kinderseelenschuetzer e.V.“ unterstützt.

Kundgebung und Demonstrationszug

„Es ist längst überfällig, dass sexuelle Gewalt an Kindern und deren Darstellung auf Bild- und Tonträgern nicht mehr als Tabuthema behandelt wird“, heißt es in der Ankündigung. „Wir würden uns freuen, wenn jeder Teilnehmer ein rotes Oberteil tragen könnte, damit wir gemeinsam ein Zeichen der Solidarität setzen können.“

Auch der münsterische Schauspieler und Künstler Mark Bellinghaus ruft zu einer Kundgebung mit anschließendem Demonstrationszug auf. Zum zweiten Mal soll „Münster gegen Kindesmissbrauch! Gemeinsam gegen Kindesmissbrauch!“ am Samstag um 12 Uhr auf dem Stubengassenplatz beginnen. Um 12.30 Uhr startet der Zug, der über LWL-Museum, Ludgeriplatz und Hauptbahnhof zurück zum Stubengassenplatz führt, wo eine Abschlusskundgebung stattfindet.

Je mehr Menschen kommen, desto besser sieht es aus für unsere Stadt.

Aus der Ankündigung

„Je nach Teilnehmerzahl endet die Veranstaltung auf dem Schlossplatz, wo zur gleichen Zeit eine Parallelveranstaltung mit gleichem Thema stattfinden wird“, heißt es in der Ankündigung: „Je mehr Menschen kommen, desto besser sieht es aus für unsere Stadt.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7454755?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker