Diamanthochzeit
Charlotte und Franz Josef Görtz haben gemeinsames Hobby zum Beruf gemacht

Münster -

Mit ihren Boutiquen brachten Charlotte und Franz Josef Görtz Mode aus Paris und London nach Münster. Die Boutiquen schlossen 2005, die von Franz Josef Görtz errichtete Königspassage und ihre Mieter sind seit Jahrzehnten ein fester Teil des Ludgeri-Viertels, so wie das Paar selbst. Am 4. August feiern sie Diamanthochzeit.

Dienstag, 04.08.2020, 08:00 Uhr
Franz Josef und Charlotte Görtz vor dem Gemälde des münsterischen Künstlers Wolfgang Troschke in ihrer Wohnung.
Franz Josef und Charlotte Görtz vor dem Gemälde des münsterischen Künstlers Wolfgang Troschke in ihrer Wohnung. Foto: Oliver Werner

Normalerweise wären sie jetzt auf Ibiza, wie jedes Jahr um diese Zeit. Doch in der aktuellen Situation ist das zu gefährlich, sagt Charlotte Görtz . Stattdessen genießen sie und ihr Mann Franz-Josef mit ihrer Hündin Trixi das sommerliche Wetter jetzt auf der heimischen Dachterrasse in Münster.

Eine grüne Oase in der Stadt, so bunt wie das Leben der beiden. Heute feiern Charlotte und Franz Josef Görtz ihren 60. Hochzeitstag – Diamanthochzeit. Das münsterische Unternehmer-Paar hat das Ludgeri-Viertel maßgeblich geprägt: Mit einer Boutique fing alles an, dann wurden es drei, später bauten sie den ehemaligen Fürstenberger Hof an der Königsstraße in die Königspassage um.

Beim Filmdreh kennengelernt

Kennengelernt hat sich das Paar beim Dreh eines Films von Franz Josef Görtz, der für seine Produktionen über die Jahre mehrfach ausgezeichnet wurde. „Wir haben einen Schmalfilm darüber gedreht, wie man einen Film dreht“, erinnert sich der 92-Jährige. Seine Frau stand mit einer Freundin vor der Kamera, nach jedem Dreh brachte er sie nach Hause. 

Wenig später heirateten die beiden. Ihr Geheimnis? „Wir hatten ein Ziel“, sagt Charlotte Görtz. All die Jahre haben sie erfolgreich zusammengearbeitet, jeder hatte sein Fachgebiet: Sie habe die Geschäfte geführt und eingekauft und er habe sich um die Verwaltung und Anlage gekümmert: „Wir sind uns nie in die Quere gekommen.“

Seit 43 Jahren ein Haus am Strand

Auch hätten sie die Arbeit nie als solche empfunden. Die Familie sei beiden immer wichtig gewesen, das Paar hat zwei Söhne, eine Tochter und vier Enkelkinder. Charlotte und Franz Josef Görtz teilen vieles: Die Begeisterung für das Reisen, die Mode, das Turnen und die Insel Ibiza. Seit 43 Jahren hat das Paar dort ein Haus am Strand. In die Stadt zieht es sie eher selten – das ursprüngliche Ibiza ist es, was sie lieben: „Bunt und frei und wunderbar“.

Auf ihren Reisen haben sie immer Inspiration gesammelt: „Wir waren viel in Paris und London.“ Begeistert von der Pariser Mode, stellte Charlotte Görtz das münsterische Geschäft ihrer Schwiegermutter langsam auf Mode um: „Sandy blue“. Es sollten folgen: „Sandy Two“ und „Sandy Bijoux“. 2005 schlossen die Boutiquen nach 46 Jahren. 30 Angestellte hatte das Paar dort gehabt – zu einem Betriebsfest 2015 kamen fast alle von ihnen. Ein weiteres musste wegen Corona abgesagt werden. Es wird nachgeholt, betont das Paar, genau wie die Ibiza-Reise.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7519485?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker