Zum Ende der Sommerferien
Stadtwerke kehren zum normalen Fahrplan zurück

Münster -

Während der Corona-Pandemie hatten die Stadtwerke in Münster ihr Busangebot reduziert. Seit Ende April wurden die Fahrpläne immerhin schon wieder zu 90 Prozent erfüllt. Mit dem Ende der Sommerferien steht die Rückkehr zum normalen Fahrplan an.

Dienstag, 04.08.2020, 10:15 Uhr aktualisiert: 04.08.2020, 13:05 Uhr
Zum Ende der Sommerferien: Stadtwerke kehren zum normalen Fahrplan zurück
Ab Montag fahren die Stadtbusse in Münster wieder komplett nach dem normalen Fahrplan. Foto: Stadtwerke Münster

Ab Montag (10. August) fahren alle Stadtbusse in Münster wieder nach den normalen Fahrplänen. Das Busangebot war während der Corona-Pandemie zunächst reduziert, schon Ende April aber bereits wieder auf rund 90 Prozent aufgestockt worden.

Zum Ende der Sommerferien kehren die Stadtwerke nun auch auf den noch übrigen Fahrten zurück in den Normalbetrieb, wie es in einer Pressemitteilung heißt. „Mehr Pendler kehren an ihre Arbeitsplätze zurück, Schülerinnen und Schüler in die Klassen und Studenten in die Hörsäle. Mit den zusätzlichen Fahrten sind wir dafür gut gerüstet. Außerdem weiten wir das Angebot auf der Linie 17 sogar auf das Wochenende aus“, sagt Frank Gäfgen, Geschäftsführer Mobilität der Stadtwerke.

Änderungen zum Sommerferien-Fahrplan

Im Vergleich zum Sommerferien-Fahrplan ändert sich insbesondere:

An Schultagen fahren im Berufsverkehr wieder zusätzliche Verstärker-Busse.

Die Busse auf der Linie 2 fahren wieder bis nach Handorf.

Auch die Busse auf der Linie 13 fahren wieder.

An den Wochenenden fahren die Nachtbusse wieder im Stundentakt die ganze Nacht durch.

Ganz neu sind die Wochenend-Fahrten auf der Linie 17. Zwischen Kinderhaus, Zentrum Nord und Hauptbahnhof sind dann auch Samstag und Sonntag Busse unterwegs. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7520487?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker