Ausverkauf für guten Zweck
4000 Bücher müssen ganz schnell weg

Münster -

Sein Buchgeschäft „Bibliotheca Rara“ ist schon seit Monaten geschlossen, nun muss Hans-Dieter Blatter auch sein Bücherlager räumen. Bis Ende des Monats bleibt ihm Zeit, 4000 Bücher zu verkaufen. Der Erlös soll an einen guten Zweck gehen.

Freitag, 21.08.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 21.08.2020, 09:41 Uhr
4000 Bücher muss Hans-Dieter Blatter (2.v.l.) bis Ende des Monats loswerden. Über den Erlös des Verkaufs freuen sich Stella Borgmeier von den „Königskindern“ und Katja Sonnenstuhl von „Herzenswünsche“.
4000 Bücher muss Hans-Dieter Blatter (2.v.l.) bis Ende des Monats loswerden. Über den Erlös des Verkaufs freuen sich Stella Borgmeier von den „Königskindern“ und Katja Sonnenstuhl von „Herzenswünsche“. Foto: kal

„Alles muss raus“ – ständig ist dieser Satz an irgendwelchen Schaufenstern zu lesen. Kaum jemand weint dem, was da verramscht wird, eine Träne nach – das nächste Geschäft, in dem man Klamotten oder Killefit für die Wohnung kaufen kann, ist ja nicht weit.

Wenn allerdings Hans-Dieter Blatter „Alles muss raus“ sagt, dann hallt das lange nach. Er hat sein Leben lang Lexika, wertvolle Buch-Raritäten und aufwendige Faksimile verkauft, Statussymbole eines bildungsbürgerlichen Lebens. Nun muss er sein Lager räumen, und zwar ganz schnell. Nicht weniger als 4000 Bücher suchen ein neues Zuhause, pro Band will er nur einen Euro oder etwas mehr – und das nicht für sich: Den Erlös sollen sich die wohltätigen Organisationen Lichtblicke, Herzenswünsche und Königskinder teilen.

Verkauf oder Mülltonne

Ende Mai musste Blatter sein kleines Geschäft „Bibliotheca Rara“ schließen, der Mietvertrag war ausgelaufen, ein Nachfolger stand bereits in den Startlöchern. Doch er schaffte es nach eigenen Angaben nicht, bis dahin auch sein Buch-Lager im Innenhof zu räumen. Die Sache zog sich hin, schließlich habe man ihm die Pistole auf die Brust gesetzt: Ende August müsse das Lager leer sein. Leicht gesagt bei 4000 Bänden, darunter nicht wenige Fünf-Kilo-Exemplare. „Alles, was ich nicht verkaufe, muss vernichtet werden“, sagt ein Mann, für den Bücher das Leben waren.

Informationen

Die "Bibliotheca Rara" befindet sich in der Rosenstraße 10-11. Der Ausverkauf findet mittwochs und samstags von 10 bis 15 Uhr, sowie montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 13 Uhr statt. Auch Terminvereinbarungen sind unter 02533/933604 oder 0159/06792578 möglich.

...

Vor 20 Jahren, sagt Blatter, wäre es kein Problem gewesen, so viele Bücher für einen deutlich höheren Preis loszuwerden. Doch es hat sich vieles geändert, immer weniger Menschen lesen. Auf die Frage, ob ihm der Lagerverkauf schwer fällt, weicht er aus: „Ich will das abschließen“, sagt er. Und ergänzt, dass der Erlös immerhin für einen guten Zweck sei. „Es fühlt sich gut an, dass ich das Geld Spende.“ Wobei die Bücher hoffentlich in gute Hände kämen.

Es fühlt sich gut an, dass ich das Geld Spende.

Hans-Dieter Blatter

„Ich finde es toll, dass er das Geld spendet“, sagt Katja Sonnenstuhl vom Verein Herzenswünsche, „aber es tut mir auch ein wenig leid, ich bin selbst ein Mensch, der Bücher liebt.“ Nach der Lockdown-Phase nehme Herzenswünsche wieder mehr Projekte in Angriff, demnächst werde ein sechsjähriges Kind einen Flug mit einem Rettungshubschrauber machen – es sind Aktionen wie diese, für die der Verein Spendengelder verwendet. „Auch wir sind permanent auf Spenden angewiesen“, sagt Stella Borgmeier vom Verein „Königskinder“, der ambulante Kinderhospizarbeit leistet.

Während die beiden Frauen von ihrem ehrenamtlichen Engagement berichten, berät Hans-Dieter Blatter einen Kunden. Seine Begeisterung für Bücher, sie ist so stark wie immer. Man merkt ihm nicht an, dass hier gerade viel mehr als nur ein Bücherausverkauf stattfindet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7543812?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker