Hallenbäder übernehmen ab 4. Oktober
Verlängerung für die Coburg

Münster -

Endspurt für Freibadfans: Die Coburg legt nochmal drei Tage drauf.

Dienstag, 29.09.2020, 14:45 Uhr aktualisiert: 30.09.2020, 09:02 Uhr
Hallenbäder übernehmen ab 4. Oktober: Verlängerung für die Coburg
Bis Samstag (3. Oktober) bleibt die Coburg geöffnet. Anschließend beginnt endgültig die Hallenbadsaison. Foto: Matthias Ahlke Foto: Matthias Ahlke

Gute Nachricht für Schwimmer, die auch bei kühlem Wetter gern im Freibad ihre Bahnen ziehen: Die Coburg bleibt nach Angaben der Stadt bis einschließlich Samstag (3. Oktober) geöffnet. Damit reagiert die städtische Bäderverwaltung auf den vielfach geäußerten Wunsch, die Saison noch ein wenig auszudehnen. Ursprünglich sollte das Bad an der Grevener Straße schon am 30. September in die Winterpause gehen. 

Zum Ende der Woche ist dann allerdings tatsächlich Schluss mit der Open-Air-Saison – weitere Hallenbäder übernehmen den Betrieb. Schon am Sonntag (4. Oktober) empfängt das Hallenbad in Kinderhaus Gäste. Bereits am Start sind die Hallenbäder Mitte und Hiltrup – hier werden die Öffnungszeiten ausgeweitet, heißt es.

Münsters Schwimmbadbesucher halten sich nach Einschätzung des Sportamts vorbildlich an die Corona-Spielregeln. Sollte sich das Hygienekonzept in den Hallenbädern weiterhin bewähren, würden auch die Hallenbäder Roxel und Wolbeck für die Öffentlichkeit geöffnet. Vorgesehen sei dafür der Beginn der Herbstferien. Bisher sind beide Bäder ausschließlich  für den Schul- und Vereinssport zugelassen. 

Das Hallenbad Ost bleibt wegen langfristig geplanter Wartung- und Renovierungsmaßnahmen ab dem 4. Oktober bis voraussichtlich 19. November geschlossen.

Über aktuelle Öffnungszeiten und das Hygienekonzept informiert die Homepage des Sportamts.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7608105?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker