Bundestagswahl 2021
SPD-Ministerin Svenja Schulze: „Die Karten werden neu gemischt“

Münster -

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will sich in Münster zur Bundestagskandidatin küren lassen und den Wahlkreis für die Sozialdemokraten gewinnen. Keine leichte Aufgabe, angesichts der vergangenen Wahlen - und der Konkurrenz. Von Klaus Baumeister
Freitag, 12.02.2021, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 12.02.2021, 20:00 Uhr
Svenja Schulze (l.) an der Seite von Angela Merkel. Im Herbst werden sich ihre Wege trennen.
Svenja Schulze (l.) an der Seite von Angela Merkel. Im Herbst werden sich ihre Wege trennen. Foto: Bundesumweltministerium
Svenja Schulze möchte es wissen. Die amtierende Bundesumweltministerin will sich am Samstag (13.2.) von der münsterischen SPD zur Bundestagskandidatin küren lassen – und stellt an sich selbst einen hohen Anspruch: „Wenn ich antrete, möchte ich den Wahlkreis für die SPD gewinnen.“ Das dürfte nicht einfach werden. Denn erstens ging der Wahlkreis in der Vergangenheit meist an die CDU.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7817284?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7817284?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker