Fassade am Cuba
Wandbild verschwindet unter neuem Anstrich

Münster -

Nach einer entsprechenden Gerichtsentscheidung verschwindet das Wandbild am Cuba an der Achtermannstraße nun hinter weißer Farbe. Dennoch soll das Bild gerettet werden.

Montag, 29.03.2021, 16:30 Uhr
Die obere Hälfte der Giebelfasse am Cuba ist schon weiß, das Gemälde verschwunden.
Die obere Hälfte der Giebelfasse am Cuba ist schon weiß, das Gemälde verschwunden.

Das an die Kolonialisierung Amerikas erinnernde riesige Wandbild am Gebäude des Sozial- und Begegnungszentrums Cuba an der Achtermannstraße ist schon zur Hälfte übermalt worden. Die juristischen Bemühungen des Trägervereins , das vor 30 Jahren entstandene Bild zusammen mit der Fassade zu restaurieren, waren damit umsonst.

Die Eigentümer des Gebäudes veranlassten die Fassadensanierung ohne Erhalt des Bildes. Das bekannte Kunstwerk soll nun als Stoffbespannung rekonstruiert werden und die Fassade schmücken. Dafür wirbt der verein Cuba um Spenden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7891966?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F3814581%2F
Nachrichten-Ticker