Erstes Online-Treffen der Hiltruper Vereine
Das große Schmieden von Plänen

Münster-Hiltrup -

Die Resonanz war enorm. Das erste Online-Treffen, zu dem die Stadtteiloffe­nsive und die Stadtteilmanagerin die Hiltruper Vereine Vereine eingeladen hatten, wurde stark angenommen. Konkrete Pläne für die Zeit nach Corona wurden ebenfalls geschmiedet. Von Michael Grottendieck
Freitag, 16.04.2021, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 16.04.2021, 11:00 Uhr
Stets das gleiche Bild geben die Hinweisschilder an den großen Ausfallstraßen ab. Am liebsten würden die Vereine sofort wieder loslegen.
Stets das gleiche Bild geben die Hinweisschilder an den großen Ausfallstraßen ab. Am liebsten würden die Vereine sofort wieder loslegen. Foto: gro
Was wäre Hiltrup ohne die Vereine? Das Leben im Stadtteil wäre ziemlich arm. Es fehlt jedenfalls eine ganze Menge. Die Pandemie hat auch das schmerzhaft an den Tag gebracht. Die Vereine jedoch leben. Sie brennen geradezu darauf, nach einem Ende der Pandemie wieder durchstarten zu können. Das wurde beim ersten Online-Treffen deutlich, zu dem die Stadtteiloffe­nsive und die Stadtteilmanagerin eingeladen hatten.
https://event.wn.de/news/705/consume/10/2/7918422?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F
https://event.wn.de/news/705/consume/10/1/7918422?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F
Nachrichten-Ticker