Albachten
Beratung geht weiter

Mittwoch, 19.03.2008, 19:03 Uhr

Münster-Albachten. Nach 17 Jahren hat die Migrationserstberatung und Spätaussiedlerberatung der „Evangelische Beratungsdienste gGmbH“ ( EBD ) des Diakonischen Werkes Münster den Standort Albachten verlassen. Das Übergangswohnheim für Spätaussiedler ist im März geschlossen worden. Die noch verbleibenden Bewohner des Übergangswohnheimes werden zum Ende des Monats in eine eigene Wohnung ziehen, teilt das Diakonische Werk mit.

Das Übergangswohnheim war für viele Tausend Spätaussiedler, die in den vergangenen Jahrzehnten nach Münster gekommen sind, die erste Unterkunft und ein wichtiger Ort im Integrationsprozess. Die Menschen bekamen fachliche Unterstützung von der EBD bei der Sprachförderung, der Vermittlung von Integrationssprachkursen, bei der Erledigung von Antragsangelegenheiten, bei der schulischen und beruflichen Orientierung und Integration.

Zusätzlich wurden die Spätaussiedler von vielen Ehrenamtlichen aus Albachten unterstützt. Sie haben aktiv mitgeholfen durch ihr persönliches Engagement, bei der Sprachförderung und Begegnung, im Dialog, bei der Hausaufgabenhilfe sowie in Einzelfällen durch Möbel- und Kleiderspenden. Mit dem Initiativkreis, dem Caritas-Sachausschuss der örtlichen Kirchengemeinde, wurden Weihnachtsfeiern organisiert und Informationsveranstaltungen durchgeführt. Die Zusammenarbeit zwischen der EBD und den in Albachten tätigen Institutionen und Ehrenamtlichen war sehr erfolgreich und integrationsfördernd, lobt das Diakonische Werk.

Selbstverständlich gehe auch nach dem Auszug aus dem Übergangswohnheim die Beratung für Neuzuwanderer und Spätaussiedler in der EBD weiter. Migranten und Spätaussiedler können sich an den Fachdienst Migration wenden. Nach wie vor ist Beate Krüger, Mitarbeiterin der EBD, eine Ansprechpartnerin. Nähere Informationen sind erhältlich bei der EBD unter Telefon 49 01 50 oder direkt am Hörsterplatz 2 b.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/346323?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F597279%2F597291%2F
Nachrichten-Ticker