Albachten
„Hervorragende Bedingungen“

Mittwoch, 04.02.2009, 20:02 Uhr

Münster-Albachten - „In den Räumen und Treppenhäusern des Arbeitsgerichts haben wir hervorragende Bedingungen für die Präsentation von Bildern und Skulpturen vorgefunden. Alles perfekt - weiße Wände, Lichtstrahler, Galerie-Schienen für die Hängung von Bildern und viele, viele Besucher...“ Hans Kröger von „pArt 96“ ist voll des Lobes für das neue Präsentationsforum. Im Arbeitsgericht hat die Albachtener Künstlervereinigung jetzt eine zweimonatige Ausstellung eröffnet. Fünf Mitglieder des Künstlerzirkels stellen dort eine interessante Auswahl ihrer Arbeiten vor.

34 großformatige Bilder und vier Skulpturen der „pArt 96“-Mitglieder werden im mehrstöckigen Gerichtsgebäude gezeigt. Brigitte Kraneburg, Ulla Brüske, Lara und Martin Ebert, Hans Kröger und Elisabeth Flechtner bestreiten die Ausstellung, die durch ihre Vielfältigkeit besticht. Bei Ulla Brüske gehen Acrylbilder mit mediterranen und floralen Motiven Hand in Hand mit lustigen Schrottfiguren, für die sie Altmetall von der Müllhalde holt.

Lara Ebert, aus Münsters russischer Partnerstadt Rjasan stammend, glänzt mit surrealistisch anmutenden Fantasy-Motiven und Stil­leben mit der Detailfreunde großer Meister in Acryl und Öl. Ihr Ehemann Martin wiederum präsentiert Ansichten der modernen Arbeitswelt. Der Kohlebunker im Stadthafen und der Westladbergener Kanalhafen zählen zu den Motiven, mit denen er die „pArt 96“-Ausstellung bereichert.

Designer Hans Kröger, vielen als Schöpfer von schmucken Tassen und Postern („Stadtansichten“) mit Darstellungen münsterischer Wahrzeichen bekannt, ist mit auf Leinwand aufgezogenen Serigrafien vertreten. Allerdings hat er sich bei der Wahl seiner Motive ausnahmsweise nicht der Heimatstadt, sondern dem Themenkreis „Mensch, Natur, Gesundheit“ zugewandt.

Elisabeth Flechtner wiederum steuert Kohlezeichnungen und farbenfrohe Acryl-Landschaftbilder bei. Und Brigitte Kraneburg zeigt unter anderem bunt strahlende Münster-Motive, die mitunter wie eine Hommage an Friedenreich Hundertwasser wirken, sowie originelle Reliefbilder mit diversen kunstvoll eingearbeiteten Materialien.

» Die Ausstellung der „pArt 96“-Künstler im Arbeitsgericht (Alter Steinweg 45) ist bis zum 31. März während der Öffnungszeiten zu sehen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/343143?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F597260%2F597277%2F
Nachrichten-Ticker