Albachtener Bahnhofstunnel wird neu gestaltet
Bunte Instrumente statt beschmierter Wände

MÜNSTER-WEST -

Der Schandfleck am Albachtener Bahnhof soll verschwinden.

Freitag, 18.11.2016, 21:11 Uhr

Der Bahnhofstunnel in Albachten soll für 9000 Euro künstlerisch gestaltet werden.
Der Bahnhofstunnel in Albachten soll für 9000 Euro künstlerisch gestaltet werden. Foto: jans

Die Unterführung am Albachtener Bahnhof wird bunt. Für eine künstlerische Gestaltung des Treppengebäudes sprach sich die Bezirksvertretung (BV) Münster-West auf ihrer Sitzung am Donnerstagabend aus.

„Ich bin sehr, sehr froh, wenn wir das gleich beschließen“, hatte Bezirksbürgermeister Stephan Brinktrine schon vor der Abstimmung gesagt. Ökologisch ein wenig inkorrekt aber offenbar von ganzem Herzen kommend, ergänzte er noch, er habe nach der Neugestaltung „lieber die Nase voller Lösungsmittel“, als weiter mit dem jetzigen Gestank leben zu müssen.

Nach einem Auswahlverfahren, in dem verschiedene Entwürfe zur Wandgestaltung bewertet wurden, und dem Votum der BV sollen die Wände der Unterführung jetzt mit den farbenfrohen Instrumenten- und Notendarstellungen des Künstlers Andreas Plautz verschönert werden. Voraussetzung dafür ist allerdings eine gründliche Reinigung des Gebäudekomplexes. Nach erfolgter Säuberung können die erforderliche Grundierung und danach das Kunstwerk abhängig von den Witterungsbedingungen aufgebracht werden, teilt die Verwaltung mit. 9000 Euro aus dem aktuellen BV-Etat darf die Maßnahme kosten.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4444835?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F4847887%2F4847889%2F
Nachrichten-Ticker