„Lebendiger Adventskalender“
Entschleunigung vor dem Fest

Münster-Albachten -

In Albachten wird ab 1. Dezember zur Aktion „Lebendiger Adventskalender“ eingeladen. Jung und Alt sind dazu bis einschließlich 22. Dezember willkommen.

Dienstag, 28.11.2017, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 28.11.2017, 20:00 Uhr
Schon seit etlichen Jahren wird in der Vorweihnachtszeit in Albachten zur Aktion „Lebendiger Adventskalender“ eingeladen. Viele Familien machen allabendlich dabei mit.
Schon seit etlichen Jahren wird in der Vorweihnachtszeit in Albachten zur Aktion „Lebendiger Adventskalender“ eingeladen. Viele Familien machen allabendlich dabei mit.

Bereits seit etlichen Jahren ist es in Albachten gute Tradition, gemeinsam die Adventszeit zu begehen. An jedem Abend in der Vorweihnachtszeit gibt es dort eine kleine gemeinsame Aktion – den „Lebendigen Adventskalender“. Dabei wird stets um 18 Uhr an unterschiedlichen Orten im Dorf „entschleunigt“.

Bei der Adventskalender-Aktion entstehen allabendliche Treffpunkte, an denen gemeinsam Weihnachtslieder gesungen werden. Es werden Geschichten vorgelesen oder erzählt. Es werden Kerzen entzündet und Feuerkörbe zum Wärmen aufgestellt. Die kleinen Zusammenkünfte werden von Familien und Privatpersonen organisiert, von unterschiedlichen Chören und von den Kindergärten. Es beteiligen sich auch Verbände und Vereine. Viele sind seit Jahren ein fester Bestandteil.

„Alle Bürger sind jederzeit an den unterschiedlichen Orten zur ökumenischen Adventskalender-Aktion willkommen“, heißt es in einer Mitteilung der Organisatoren. Wer einige oder gar alle Termine wahrgenommen habe, sei am Ende der Adventszeit vermutlich einmal durch ganz Albachten gekommen. Er oder Sie habe viele Menschen kennengelernt, viele am nächsten Abend wiedergesehen und oftmals gelächelt.

Wer die abendlichen Adventskalender-Standorte besuche, könne schön dekorierte Fenster und Türen sehen und mit Lichterketten beleuchtete Gärten bewundern. Es würden viele alte und neue Weihnachtslieder gesungen. Man könne adventlichen Geschichten lauschen und sich an vorangegangene Weihnachtsfeste erinnern. Obendrein begegne den Teilnehmern bestimmt auch noch dem Nikolaus.

Wer an der Aktion „Lebendiger Adventskalender“ teilnehme, so die Organisatoren weiter, könne eine besinnliche und entschleunigte Vorweihnachtszeit genießen und „Teil einer vorweihnachtlichen Gemeinschaft“ werden.

Der „Lebendige Adventskalender“ findet in der Zeit vom 1. bis 22. Dezember an wechselnden Orten statt. Diese werden im täglichen Terminkalender auf der WN-Lokalseite angeben. Außerdem sind sie im Internet (www.kirche-mswest.de/ludgerus) zu finden. Aufgrund des Albachtener Weihnachtsmarkts finden die ersten drei Termine im Awo-Seniorenzentrum am Rottkamp statt: am Freitag und Sonntag jeweils um 18 Uhr, am Samstag ausnahmsweise einmal um 18.30 Uhr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5319921?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Ratsanträge: Autos sollen Bussen weichen
An der Weseler Straße gibt es bereits eine Park-and-Ride-Station. Zahlreiche sollen jetzt hinzukommen.
Nachrichten-Ticker