Musikschule Albachten
„Thank you for the Music“ und noch vieles mehr

Münster-Albachten -

Der Zuspruch war groß, und die Darbietungen waren hörenswert: Im „Haus der Begegnung“ ging als krönender Abschluss der Vorspielwoche das finale Konzert über die Bühne.

Montag, 12.03.2018, 19:03 Uhr

Beim großen Abschlusskonzert der Musikschule im „Haus der Begegnung“ stellten die Schüler ihr Können unter Beweis.
Beim großen Abschlusskonzert der Musikschule im „Haus der Begegnung“ stellten die Schüler ihr Können unter Beweis. Foto: sn

„Ich bin sehr zufrieden“, meinte Lothar Esser, Leiter der Musikschule Albachten. Das, was er beim Abschlusskonzert der Vorspielwoche im „Haus der Begegnung“ hörte, ließ für ihn nur einen Schluss zu: „Die Leistungsdichte ist im Vergleich zum vergangenen Jahr noch höher geworden.“

Zehn Vorspiele hatte es in der vergangenen Woche gegeben, die Schüler der Gesangs- und Instrumentalklassen konnten sich dabei beweisen. Sie zeigten, was sie gelernt hätten, so Eser: „Diejenigen, die sich am meisten hervorgetan haben, bestreiten heute das Abschlusskonzert.“ Natürlich spielt dabei auch eine Rolle, wie lange jemand ein Instrument schon spielt, das wird berücksichtigt. Immerhin treten Sechsjährige ebenso auf wie angehende Abiturienten. Die Titelauswahl erfolgt durch den Musiklehrer und den jeweiligen Schüler gemeinsam.

Ein sehr ambitioniertes Programm war es dieses Mal, allein schon von der Länge des Konzertnachmittags her. Ganze 21 Musikbeiträge gab es. Alle Instrumente, die in der Musikschule unterrichtet werden, waren mit dabei. Beethoven und Vivaldi waren ebenso zu hören, wie eine Komposition von Benny Anderson und Björn Ulvaeus, den Mitgliedern der einstigen schwedischen Popgruppe „Abba“: „Thank you for the Music“ hieß es da, ein gutes Motto für das gesamte Abschlusskonzert.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5586861?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
USC-Spielerin Chiara Hoenhorst: Beeindruckt vom Treffen mit ihrem Ersthelfer
Amokfahrt in Münster: USC-Spielerin Chiara Hoenhorst: Beeindruckt vom Treffen mit ihrem Ersthelfer
Nachrichten-Ticker