Brief ans städtische Tiefbauamt
Hindernis für Rollstuhlfahrer

Münster-Albachten -

Seniorenvertreter Dr. Gerhardt bemängelt Vertiefungen und Unebenheiten an der Zufahrt zum Albachtener Netto-Markt. Er bittet die Stadt um Abhilfe.

Mittwoch, 18.04.2018, 19:04 Uhr

Unebenheiten erschweren Senioren mit Rollatoren das Queren der Netto-Einfahrt.
Unebenheiten erschweren Senioren mit Rollatoren das Queren der Netto-Einfahrt. Foto: Bonn

Dr. Gerhard Bonn hat sich ans städtische Tiefbauamt gewandt: In einem Schreiben weist das Albachtener Mitglied der kommunalen Seniorenvertretung die Verwaltung darauf hin, dass es an der Einfahrt zum Netto-Markt an der Dülmener Straße Mängel gibt: Dort gibt es aufgrund fehlender Pflastersteine arge Vertiefungen.

Von mehreren Mitbürgern, insbesondere Rollstuhlfahrern und Rollatorenbenutzern, sei er bereits auf die Unebenheiten hingewiesen worden, schreibt Bonn dem Tiefbauamt: „Besonders bei Regenwetter können die Vertiefungen nicht erkannt werden, so dass sich dort schon Rollstuhlfahrer festgefahren haben“, erläutert der Seniorenvertreter.

Bonn bittet das Amt um Prüfung, „ob diese Straßenbaumängel sich auf städtischem oder privatem Grund befinden“. Darüber hinaus hofft er, dass dem Missstand zeitnah Abhilfe geschaffen wird.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5669836?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
„Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Interview: Ranga Yogeshwar zu Folgen des digitalen Wandels: „Dann müssen wir aufwachen und etwas dagegen tun"
Nachrichten-Ticker