Literaturabend im Albachtener Pfarrheim
Goethes Liebesgeschichte ist auch heute noch aktuell

Münster-Albachten -

Um die Geschichte von „Hermann und Dorothea“ sowie ausgewählte Musikstücke bekannter Komponisten ging es bei einem besonderen Abend im Pfarrheim St. Ludgerus.

Freitag, 15.02.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 18.02.2019, 18:04 Uhr
Constanze Klein, Susanne Schellong und Matthias Krösmann (v.l.) präsentierten im Pfarrheim Goethes „Hermann und Dorothea“.
Constanze Klein, Susanne Schellong und Matthias Krösmann (v.l.) präsentierten im Pfarrheim Goethes „Hermann und Dorothea“. Foto: sn

Die Geschichte von „Hermann und Dorothea“, die einst Johann Wolfgang von Goethe niederschrieb, wirkt wie eine Zeitreise. Es geht um die Flüchtlingsproblematik, nur unter anderen Vorzeichen als heute. Goethe erzählte damals vom Franken Hermann, der sich in das deutsche Flüchtlingsmädchen Dorothea verliebt. Diese Geschichte hörten nun 200 Jahre später die Albachtener im St.-Ludgerus-Pfarrheim.

Eingeladen dazu hatte die Albachtener Pfarrbücherei. „Wir freuen uns, dass das Haus so voll ist“, meinte Mitarbeiterin Rita Wolking . Die von Goethe beschriebene Liebesgeschichte sei heute wieder aktuell, und könne so auch wieder passieren, erklärte sie.

Die Rezitation übernahmen Susanne Schellong, Constanze Klein und Matthias Krösmann. „Wir haben das Glück, auch Musik präsentieren zu können“, so Wolking. Am Piano spielte Schellong ausgesuchte Stücke von Komponisten wie Mendelssohn, Mozart, Brahms und Beethoven. Der Erlös des Abends geht an die „Kinderhilfe Siebenbürgen“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6393705?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Protest gegen Thilo Sarrazin
Vor der Hiltruper Stadthalle wird gegen den Auftritt von Thilo Sarrazin demonstriert.
Nachrichten-Ticker