Albachtener Kulturfreitag
Ein verzaubernder Abend voller kleiner Wunder

Münster-Albachten -

Das Magier-Duo „Golden Ace“ war beim Albachtener Kulturfreitag zu Gast: Verblüffende Tricks begeisterten das Publikum.

Sonntag, 05.05.2019, 18:00 Uhr aktualisiert: 07.05.2019, 18:28 Uhr
Magier-Duo in Aktion: Alexander Hunte (l.) und Martin Köster bei der Vorbereitung eines Tricks.
Magier-Duo in Aktion: Alexander Hunte (l.) und Martin Köster bei der Vorbereitung eines Tricks. Foto: Melanie Liethmann

Manfred Rösmann ist stets auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen. Am Freitagabend hat der Vorsitzende des Vereins Musik-Kultur Albachten es wieder einmal gefunden – und einen Volltreffer gelandet: Im „ Haus der Begegnung “ schaffte es das Magierduo „Golden Ace“, das Publikum vollständig in seinen Bann zu ziehen.

Jung und Alt sind im ausverkauften Saal gleichermaßen fasziniert, als die charmanten Magier Tische zum Schweben bringen, Gedanken lesen und die Zuschauer hypnotisierten.

Anlass für die größte Überraschung und wilde Spekulationen sind dann aber zwei eigentlich ganz gewöhnliche Dinge: Eine Spielkarte und eine grüne Paprika. Wie die Magier es schafften, die Karte in die unversehrte Paprika hinein zu zaubern, bleibt eines von vielen ungelösten Rätseln an diesem Abend. Elmar Stevens , den das Duo für den Trick auf die Bühne holte, ist begeistert. „Ich bin eigentlich schwer zu überzeugen“, erklärt er. Doch als die Magier die Paprika aufreißen und die Karte herausholen, ist Elmar beeindruckt: „Das war der coolste Augenblick des Abends!“

Auch Manfred Rösmanns Augen leuchten nach der ersten Hälfte der Show. Er ist nicht nur beeindruckt von der Magie, sondern vor allem glücklich, dass das Duo beim Publikum so gut ankommt: „Alle sind begeistert, auch die Kinder! So kann es weitergehen.“

Das hannoversche Duo Martin Köster und Alexander Hunte lässt auch im zweiten Teil des Abends keine Langeweile zu. Neben unbegreiflichen Zaubertricks überzeugen sie das Publikum mit Humor und Charme. Ihnen zuzusehen ist wie eine Achterbahnfahrt. In einem Moment rauben sie den Zuschauern durch einen unglaublichen Trick den Atem. Im nächsten Augenblick lösen sie die Spannung mit einem charmanten Witz.

Für Lucas Rösmann, dessen Vater „Golden Ace“ nach Albachten geholt hat, ist die Show zugleich „interessant und faszinierend“. Ob er auch darüber nachgrübelt, wie die Karte in die Paprika gekommen ist? Nein. „Ich möchte den Abend genießen, statt mir den Kopf darüber zu zerbrechen“, sagt er lächelnd. Das ist wohl ganz im Sinne des Magierduos. „Magie ist ein Gedanke, der uns für einen Wimpernschlag den Alltag vergessen lässt“, sagt Hunte am Ende der Show. Wer sich auf die Magie von „Golden Ace“ einlässt und von ihr verzaubern lässt, der kann einen Abend voller kleiner Wunder erleben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6590052?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Zweite Chance für Aussteiger aus der rechten Szene
Gehört seit Jahren nicht mehr zum Stadtbild von Münster: Neonazis marschieren am 3. März 2012 im Rumphorstviertel auf.
Nachrichten-Ticker