Spielmannszug „Gut Schlag“
Tanzdarbietungen, Hüpfburg und Feuerwehrübung

Münster-Albachten -

Mit einem großen Familientag klang das Jubiläumswochenende des Albachtener Spielmannszugs aus. Es gab Attraktionen für Jung und Alt.

Montag, 21.10.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 22.10.2019, 17:52 Uhr
Die „Minis“ vom SV Bösensell tanzten zu „Ingo, Flamingo“ und zogen dabei die Blicke des Publikums auf sich
Die „Minis“ vom SV Bösensell tanzten zu „Ingo, Flamingo“ und zogen dabei die Blicke des Publikums auf sich Foto: sn

„Wir sind glücklich“, strahlte Schriftführerin Michelle Gehltomholt zufrieden. „Das Wochenende läuft!“ Drei Tage lang feierte der Albachtener Spielmannszug „Gut Schlag“ sein Jubiläum. Die Resonanz begeisterte die Aktiven. Am Sonntag wurden noch einmal alle Register gezogen – beim großen Familientag im Festzelt.

Am Vortag hatte es noch die große Oktoberfest-Party gegeben, am Sonntagmorgen saßen die Mitglieder des Spielmannszugs schon wieder beim Familiengottesdienst im Festzelt. Pfarrer Timo Weissenberg führte durch die von der effata-Band mitgestaltete Messe.

Im Anschluss wurde die große Hüpfburg aufgeblasen, passend dazu erschuf Künstler „Balloni“ direkt daneben aus Luftballons bunte Figuren. Auch der Zauberer Kris hatte sich angesagt. Und zudem traten die Kindertanzgruppen des SV Bösensell auf: Die „Minis“ tanzten zu „Ingo, Flamingo“. Die „Bösenseller Trolle“ zeigten ihren Showtanz, die „Bienchen“ demonstrierten, dass sie „Immer in Bewegung sind“, und schließlich präsentierten die größeren Kinder „Alte Märchen neu aufgelegt“.

Auch der Spielmannszug zeigte unter der Regie von Daniel Rottmann erneut sein musikalisches Können. Doch damit war das Programm noch nicht zu Ende. „Die Vereine in Albachten sind füreinander da“, meinte Gehltomholt. Das gilt auch für die Freiwillige Feuerwehr im Ort. „Wir helfen untereinander“, betonte Löschzugführer Benedikt Holtmann. Ein Übungsszenario spielten die zwölf Wehrleute nach – einen Feuerausbruch. Detailliert wurde gezeigt, wie so ein Einsatz von der Einsatzbesprechung bis zum Schläucheaufrollen abläuft. Zudem beantworteten die Feuerwehrleute Fragen rund um den Löschzug und seine Einsatzfahrzeuge.

Wenige Meter weiter war eine kleine Haltestelle eingerichtet. Dort fuhr die Bimmelbahn regelmäßig ab und kutschierte kleine und große Gäste durch Albachten. Ein riesiges Vergnügen. Damit ging das große Festwochenende von „Gut Schlag“ zu Ende. Zwei Jahre lang hatte der Spielmannszug das Jubiläum geplant. „Es hat sich gelohnt“, hieß es aus Reihen des Orga-Komitees. Und es stehen weitere Jubiläen an: 2021 jährt sich der erste Auftritt des Spielmannszuges zum 90. Mal. Und 2029 steht das ganz große Ereignis ins Haus: „Gut Schlag“ kann dann sein „100-Jähriges“ feiern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7014421?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Amazon-Zusteller legt Paket in der blauen Tonne ab
Paketdienst: Amazon-Zusteller legt Paket in der blauen Tonne ab
Nachrichten-Ticker