Versammlung der Kameradschaft St. Michael
Spendenrekord wird erwartet

Ein gutes Jahr geht für sie dem Ende entgegen. Und die Zukunft sieht auch gut aus.

Mittwoch, 20.11.2019, 15:00 Uhr aktualisiert: 20.11.2019, 18:22 Uhr
Sven Gotthal, Helmut Müsker, Ludger Hansen, Alfons Eggemann, Helmut Evels, Johannes Wiedau, Manfred Fischer, Clemens Eßmann und Josef Häming (v.l.) ließen das Jahr der Kameradschaft St. Michael bei der Generalversammlung noch einmal Revue passieren.
Sven Gotthal, Helmut Müsker, Ludger Hansen, Alfons Eggemann, Helmut Evels, Johannes Wiedau, Manfred Fischer, Clemens Eßmann und Josef Häming (v.l.) ließen das Jahr der Kameradschaft St. Michael bei der Generalversammlung noch einmal Revue passieren. Foto: cro

Es war ein beeindruckendes Ergebnis, das Josef Häming bei der Generalversammlung im Gepäck hatte: Der Schriftführer der Kameradschaft St. Michael betonte, dass die Kameradschaft 2018 insgesamt 3110 Euro für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge gesammelt hat. „Somit war es mehr als ein Viertel des Gesamtergebnisses in der Stadt Münster“, so Häming. Und 2019 werde es noch mehr: „Wir vermuten, dass wir an die 3500 Euro herankommen.“

Die Kameradschaft hatte auch 2019 ein strammes Programm: So begeisterte in diesem Jahr unter anderem eine Rad- und Kutschfahrt ebenso wie ein Jahresausflug nach Wilhelmshaven. Organisiert wurde der Ausflug, von dem die Kameraden noch immer gerne sprechen, von Thorsten Kähler, Konteradmiral a.D.

Ein weiterer Höhepunkt des Jahres war das Baumbergeschießen: Die Albachtener belegten dabei den dritten Platz. Feste Termine der Kameradschaft waren auch das Kapellenfest auf Haus Ruhr oder der Seniorennachmittag.

Kassenbericht

Nach dem Jahresrückblick und dem zufriedenstellenden Kassenbericht eröffnete der Vorsitzende Sven Gotthal die Wahlen. Auch dieses Mal konnte das Amt des zweiten Vorsitzenden nicht besetzt werden. Man sei weiter auf der Suche nach geeigneten Kandidaten, so der Vorsitzende. Clemens Eßmann wurde als erster Kassierer im Amt bestätigt, ebenso wie Helmut Müsker als zweiter Schriftführer. Änderungen gab es bei den Fahnenoffizieren: Während der zweite Offizier Ludger Hansen bestätigt wurde, übernahm Manfred Fischer das Amt des dritten Fahnenoffiziers von Michael Kintrup. Helmut Evels wurde Kassenprüfer. Der Festausschuss arbeitet weiter unter der bewährten Führung von Johannes Wiedau und Alfons Eggemann.

Ebenso standen einige Ehrungen auf der Tagesordnung: Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Helmut Evels, Dr. Udo Neumann und Hermann Rohkamp ausgezeichnet

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7075568?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Kampf gegen Plastikfolie und Einwegbecher
Einwegverpackungen sollen reduziert werden.
Nachrichten-Ticker