Lösung für Schützenfeste
Mobile Vogelstange soll kommen

Münster-Albachten -

Albachten wächst, Baugebiete brauchen Platz. Um weiterhin Schützenfeste feiern zu können, schlagen die Hubertus-Schützen der Bezirksvertretung Münster-West und dem Rat der Stadt eine mobile Vogelstange vor.

Montag, 09.12.2019, 07:00 Uhr aktualisiert: 09.12.2019, 18:07 Uhr
Eine mobile Vogelstange soll in Albachten errichtet werden.
Eine mobile Vogelstange soll in Albachten errichtet werden. Foto: dpa

Münster wächst, weil dringend neuer Wohnraum benötigt wird – und wachsen kann die Stadt am Besten in den Stadtteilen. Ein Beispiel ist das neue Baugebiet Albachten-Ost, das bereits seine Schatten vorauswirft.

475 neue Wohnungen sollen dort – wie berichtet – entstehen. Die Baureife ist geplant für 2021. Wichtig für das neue Baugebiet ist die Zufahrtsstraße. Das hat wiederum zur Folge, dass die alte stationäre Vogelstange hinterm Sportplatz weichen muss. Um weiterhin Schützenfeste feiern zu können, schlagen die Hubertus-Schützen der Bezirksvertretung Münster-West und dem Rat der Stadt eine mobile Vogelstange vor. Die Kosten werden mit 7816,45 Euro beziffert.

Bezirksbürgermeister Stephan Brinktrine zeigte sich auf Anfrage dieser Zeitung zuversichtlich. „Zwar hat der Antrag unsere Haushaltsberatungen für den Etat nicht mehr rechtzeitig erreicht. Das Planungsamt hat aber signalisiert, dass die veranschlagten Kosten für eine mobile Vogelstange mit in die Finanzierung des neuen Baugebietes Albachten-Ost eingeplant werden.“ So stünden die Zeichen gut, dass die Hubertus-Schützen die Kosten von 7816,45 Euro erstattet bekommen.

Das freut auch Guido Drees , erster Brudermeister der Albachtener Hubertus-Schützen. „Wir hatten uns in der Vergangenheit ja mehrere Ausweichplätze für das Gelände hinterm Sportplatz angesehen, aber leider kein adäquates Ausweichquartier gefunden.“

Und was ist mit der Öku-Wiese (Osthofstrasse 5) zwischen evangelischer und katholischer Kirche? Dort hatten die Hubertus-Schützen früher lange Zeit ihre Feste gefeiert.

Die Kirchengemeinden würden sich gegenüber diesem Standort allgemein offen zeigen, deutete Drees an. Aber: „Auf der Öku-Wiese bekommt man keine stationäre Vogelstange in den Boden. Deshalb wollen wir dort im nächsten Jahr die mobile Vogelstange aufstellen“, sagte Guido Drees. „Ein fester Kugelfang kommt dazu, der an einem Teleskoplader hängt“, ergänzte er. Alles werde von einem Sachverständigen gutachterlich abgenommen, so der Brudermeister.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7118898?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Spielen sonntags verboten
Der Schulhof der ehemaligen Josefsschule an der Hammer Straße: Hier, ist, wie auf allen Schulhöfen städtischer Schulen, das Spielen am Sonntag verboten.
Nachrichten-Ticker