Mädchensitzung der „Wiedertäufer“
Männerballett und Brasilien-Klänge

Münster-Albachten -

Auch ohne Männer lässt sich trefflich Karneval feiern: Das stellten die Närrinnen, die zur Mädchensitzung der „Wiedertäufer“ gekommen waren, einmal mehr unter Beweis.

Sonntag, 09.02.2020, 18:09 Uhr aktualisiert: 10.02.2020, 18:36 Uhr
Künstler Vinicius heizte bei der ersten Mädchensitzung in Albachten ordentlich ein.
Künstler Vinicius heizte bei der ersten Mädchensitzung in Albachten ordentlich ein. Foto: ann

Männer hatten keinen Zutritt – zumindest bis 22 Uhr. Die erste Mädchensitzung in Albachten fand im karnevalistisch dekorierten „ Haus der Begegnung “ statt. Aber ganz so ernst mit dem Männerverbot nahmen es die närrischen Frauen dann doch nicht.

Moderatoren der gastgebenden Fastnachtskumpanei „Die Wiedertäufer am Buddenturm“ waren Gisbert Schwarzwald, Senior und Junior. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die kölsche Band „De Fruende“, und für die gute Laune waren die Männerballetts „Endruper Buben“ und „Riedberger Prinzen“ zuständig. Organisatorin Sabina Schwarzwald war mit dem Zuspruch von rund 160 Frauen „total zufrieden“ und dankte den Sponsoren.

Zum Sitzungsbeginn gab es gleich einen Höhepunkt: Der in Rio de Janeiro geborene münsterische Künstler Vinicius heizte mit brasilianischem Temperament ein und riss mit „Tacata“ Kätzchen, Nixen, Kammerzofen, Hippiemädchen und andere fantasievoll gekleidete „Mädchen“ von den Stühlen. Einlagen boten der Chor „Hohes C“ sowie die Tanzgruppe „Cometen“. Selbstverständlich machte am späteren Abend auch Münsters Stadtprinz Thorsten I., den Frauen seine Aufwartung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7249666?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker