CDU will Jugendarbeit in Albachten stärken
Ein Pumptrack als Treffpunkt

Münster-Albachten -

Die Christdemokraten der Bezirksvertretung Münster-West wollen bürgerschaftlichen Wünschen des Projekts „Zukunftswerkstatt Albachten“ Rechnung tragen. Deshalb möchten sie nach Wolbecker Vorbild im münsterischen Stadtteil eine neue Freizeitattraktion ins Leben rufen.

Sonntag, 19.04.2020, 20:46 Uhr aktualisiert: 22.04.2020, 17:20 Uhr
Eine Pumptrack-Anlage – so wie diese, die es seit dem vergangenen Jahr in Wolbeck-Nord gibt – möchte die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Münster-West gerne auch in Albachten aufgebaut sehen.
Eine Pumptrack-Anlage – so wie diese, die es seit dem vergangenen Jahr in Wolbeck-Nord gibt – möchte die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Münster-West gerne auch in Albachten aufgebaut sehen. Foto: CDU

Unter dem Begriff Pumptrack verstehen Radsportler ein speziell geschaffenes Mountainbike-Terrain, das vielfältig genutzt werden kann. Eine solche Anlage soll nach den Vorstellungen der CDU in der Bezirksvertretung Münster-West demnächst auch in Albachten aufgebaut werden. Einen diesbezüglichen Antrag wollen die Christdemokraten in Kürze ins Gremium einbringen. Die Stadtverwaltung soll dazu Vorschläge unterbreiten.

Nach Ansicht der CDU soll die Pumptrack-Anlage in gut erreichbarer Lage errichtet werden. Darüber hinaus müssten aber auch „die Vor­aussetzungen des Lärmschutzes sichergestellt werden“, heißt es im Antragsschreiben. Bereits seit September vergangenen Jahres werde eine solche Anlage in Wolbeck-Nord betrieben. Sie werde von der dortigen Jugend gut angenommen. Und Oberbürgermeister Markus Lewe habe sie sogar als „schönsten Spielplatz der Welt“ bezeichnet.

Bei der Pumptrack-Anlage, die die Christdemokraten in Albachten installiert sehen möchten, soll es sich um einen „asphaltierten geschlossenen Radkurs mit Wellen, Steilkurven und Sprüngen“ handeln, der mit dem Rad, aber auch mit Inlinern, Skateboards oder sogar von Kleinkindern mit dem Laufrad befahren werden kann. Beim Fahren auf einem Pumptrack werde Geschwindigkeit ausschließlich durch Gewichtsverlagerung und gezielte Zieh- und Drückbewegungen aufgebaut, erläutert die CDU. Und weiter: „Der englische Begriff Pumptrack beschreibt mit dem Wort ,Pump‘ das gezielte Be- und Entlasten des Sportgerätes beim Befahren der Wellen und mit dem Wort ,Track‘ die Strecke, auf der gefahren wird.“

Nach Ansicht der Christdemokraten macht der Aufbau einer Pumptrack-Anlage nicht nur unter sportlichen Gesichtspunkten Sinn. Sie könne vielmehr auch ein Treffpunkt sein und hinsichtlich des Alters und der sportlichen Fähigkeiten der Nutzer ein positives soziales Umfeld für Jung und Alt schaffen: „Durch seine Niederschwelligkeit ist ein Pumptrack auch für Familien mit Kindern ein attraktives Kurzausflugsziel.“

In der Begründung ihres Antrags hebt die CDU hervor, dass sie gerne bereit sei, Wünschen nachzugehen, die im Rahmen des Projekts „Zukunftswerkstatt Albachten“ geäußert worden seien. Der münsterische Stadtteil Albachten sei ein junger und zudem auch in Zukunft weiter wachsender Ort, in dem natürlich auch für Kinder und Heranwachsende Freizeitangebote bereitstehen müssten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7374645?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Nachrichten-Ticker