Männergesangverein 1968 Albachten
Chorproben finden per Skype statt

Münster-Albachten -

Der wöchentliche Probentermin im „Haus der Begegnung“ fällt bei den Albachtener MGV-Sängern coronabedingt bereits seit März aus. Sie proben aber dennoch – allerdings auf andere Art.

Dienstag, 07.07.2020, 23:13 Uhr aktualisiert: 08.07.2020, 05:02 Uhr
Gemeinsames Singen ist derzeit beim MGV 68 Albachten nicht möglich.
Gemeinsames Singen ist derzeit beim MGV 68 Albachten nicht möglich. Foto: NN

Dienstags, 19.30 Uhr – jedes Mitglied des MGV 1968 Albachten „brennt“ für diesen Termin. Findet doch allwöchentlich in normalen Zeiten eine Chorprobe mit eingespieltem Ablauf statt. Doch seit Anfang März gab es kein gemeinsames Treffen mehr. Auf Vermittlung des Vorstands haben allerdings vielfältige alternative Aktivitäten stattgefunden.

So wurden laut einer Mitteilung des MGV im wöchentlichen Wechsel ein Newsletter mit Infos aus dem Vereinsleben sowie eine virtuelle Chorprobe über Skype zum Erhalt des Gemeinschaftsgefüges eingeführt – und deshalb wartet man an Dienstagen um 19.30 Uhr nun nicht mehr auf den Dirigenten-Einsatz, sondern auf die „Corona-Ersatz-Angebote“.

„Es macht einfach Spaß, sich für diesen Verein einzusetzen“, sagt MGV-Chef Jürgen Holstiege, der auch mit vom Verein gesponserten Gutscheinaktionen kleine Akzente in der Albachtener Geschäftswelt setzte und noch weiter setzen will. Beispielsweise wurden zum Muttertag Blumengrüße für die Ehefrauen der Sänger geordert und zu Ostern unter Wahrung der Abstands- und Hygienebestimmungen eine Rast für Vereinsausflügler sowie eine „Zehn-Eier-Aktion“ organisiert. Weitere Aktionen sind in Planung.

Mit solchen Ansätzen und dem festen Willen, den Verein in seiner Vielschichtigkeit zu erhalten, müsse man sich um den MGV auch in schwierigen Zeiten keine Sorgen machen, heißt es.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7484789?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Nachrichten-Ticker