Franjo Woestmann ist neuer Vorsitzender der CDU-Ortsunion
Mit Leib und Seele Albachtener

Münster-Albachten -

„Zusammen was auf die Beine stellen für Albachten“, so lautet die Devise von Franjo Woestmann. Er hat den Führungsposten bei den örtlichen Christdemokraten übernommen.

Freitag, 24.07.2020, 23:51 Uhr aktualisiert: 25.07.2020, 05:05 Uhr
Wollen Albachten und die CDU-Ortsunion voranbringen (v.l.): Peter Wolfgarten, Franjo Woestmann und Jan Merten.
Wollen Albachten und die CDU-Ortsunion voranbringen (v.l.): Peter Wolfgarten, Franjo Woestmann und Jan Merten. Foto: sch

„Frischer Wind“ weht bei den Albachtener Christdemokraten: Anfang Juli hat Franjo Woestmann die Führung der christdemokratischen Ortsunion übernommen. Der 46-Jährige tritt damit die Nachfolge von Lars Strube an, der das Amt aus beruflichen Gründen nicht länger ausüben konnte. Als gebürtiger Albachtener hat sich Woestmann so einiges für den Heimatstadtteil vorgenommen. „Zusammen was auf die Beine stellen für Albachten“, lautet seine Devise.

Franjo Woestmann ist ein viel beschäftigter Mann: Er bewirtschaftet einen Rindermastbetrieb in Nienberge. Zudem ist er als Diplom-Ingenieur Abteilungsleiter beim Fraunhofer-Institut in Bremen, wo er in der Abteilung Gießereitechnologie und Elektromobilität das Sagen hat. Und trotz allem ist er nach wie vor mit Leib und Seele Albachtener, der sich seit Jahren im Vorstand der CDU-Ortsunion engagiert. Vom Posten des Vizevorsitzenden ist er nun auf den Führungsposten gewechselt.

Unter Woestmanns Regie, der verheiratet ist und drei Kinder hat, wollen sich die Albachtener Christdemokraten darum kümmern, dass die drei geplanten Neubaugebiete Albachten-Ost, Steinbrede und Lindenallee „sinnvoll in den Ort integriert“ werden. Auch der Bau einer zweiten Grundschule werde notwendig. Diese müsse autark und mindestens dreizügig sein, ein eigenes Lehrerkollegium und eine eigene Sporthalle haben, die dann auch anderen Albachtener Nutzern zur Verfügung stehen könne, sagt Woestmann. Es gehe darum, in dieser Hinsicht örtliche Engpässe abzubauen.

Mit einer zweiten Grundschule könnten die Container-Klassen auf dem Pausenhof der Ludgerusschule endlich abgebaut und die Schule selbst renoviert werden, meint der neue Ortsunions-Chef. Auch der Bau einer Kindertagesstätte im künftigen Baugebiet Albachten-Ost sei notwendig.

Werden die Grundstücke in den drei Neubauarealen vergeben, dann müssen nach Woestmanns Ansicht Albachtener bevorzugt zum Zuge kommen. Es könne nicht sein, dass junge Familie das „Nest“ verlassen müssten, weil sie im Heimatort kein Terrain für den Hausbau finden könnten. Älteren Albachtenern wiederum müsse es möglich sein, sich bei Bedarf kleiner setzen zu können. Dafür wolle die CDU-Ortsunion adäquate Konzepte erarbeiten, verspricht Woestmann.

Aus Sicht des Albachtener CDU-Chefs gibt es im münsterischen Stadtteil so einiges, das tatkräftig angepackt werden muss. „Mein Ziel ist es, etwas fürs Dorf zu tun“, unterstreicht Woestmann. Dabei sei die Partei, der er angehöre, nicht zwangsläufig „das, wofür ich lebe“.

Besonders am Herzen liegt ihm, die Albachtener Jugend in die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen einzubinden, auch ihren Ansprüchen Rechnung zu tragen. Helfen dabei will Jan Merten. Der 17-jährige Schüler des Hittorf-Gymnasiums möchte mit dazu beitragen, „das Leben für Jugendliche in Albachten attraktiver zu machen“, die Meinung der jungen Generation zum Ausdruck zu bringen.

Und nicht zuletzt ist da auch noch Albachtens CDU-Ratskandidat Peter Wolfgarten (68), der auf den neuen Ortsunions-Chef große Stücke hält. „Was er macht, das macht er hundertprozentig“, zollt er Woestmann Anerkennung. Dieser stehe voller Tatendrang mitten im Leben.

Hat Franjo Woestmann mal Freizeit, dann gilt sein Interesse neben Ehefrau und Kindern landwirtschaftlichen Oldtimervehikeln. Zudem joggt er und betreibt Kraftsport, „um auf andere Gedanken zu kommen“. Ganz nebenbei ist Woestmann auch noch Mitgliedervertreter der Vereinigten Volksbank Münster und obendrein unter anderem auch noch im Vorstand des Freilichtmuseums Mühlenhof aktiv.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7507794?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Nachrichten-Ticker