Albachtener Adventskalender wird ab 1. September verkauft
Gutes tun und attraktive Preise gewinnen

Münster-Albachten -

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr gibt es eine Neuauflage: Auch anno 2020 können die Albachtener sich wieder über einen eigenen Adventskalender freuen.

Freitag, 14.08.2020, 21:00 Uhr aktualisiert: 20.08.2020, 15:08 Uhr
Jennifer Drees und Iris Bohm-Germek (oben,v.l.) sowie Yvonne Kastens und Britta Wilhelmer (unten,v.l.) vom Verein „Hand in Hand in Albachten“ geben den Albachtener Adventskalender 2020 heraus.
Jennifer Drees und Iris Bohm-Germek (oben,v.l.) sowie Yvonne Kastens und Britta Wilhelmer (unten,v.l.) vom Verein „Hand in Hand in Albachten“ geben den Albachtener Adventskalender 2020 heraus.

Bis zur Weihnachtszeit sind es zwar noch einige Monate hin, und manch einer denkt im Corona-Jahr 2020 derzeit noch gar nicht ans Weihnachtsfest. Doch das dürfte sich in Albachten am 1. September (Dienstag) vermutlich ändern, denn dann wird mit dem Verkauf des neuen Albachtener Adventskalenders begonnen.

Die Kalender-Premiere im vergangenen Jahr war erfolgreich. Deshalb wird das Kalenderprojekt fortgesetzt. War anno 2019 die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft maßgeblich daran beteiligt, so zeichnet diesmal ein Verein für die Herausgabe des Adventskalenders verantwortlich. Er heißt „Hand in Hand in Albachten“ und wurde im März dieses Jahres gegründet. Erste Vorsitzende ist Jennifer Drees , Vize-Vorsitzende Britta Wilhelmer . Ebenfalls mit von der Partie sind Schriftführerin Yvonne Kastens und Iris Bohm-Germek.

Wer den Adventskalender zum Preis von zehn Euro erwirbt, der kann damit Gutes tun, denn mit dem Erlös sollen Albachtener Projekte unterstützt werden, die eine Finanzspritze gut gebrauchen können. Mit dem Vorjahresertrag wurden das Fußballferiencamp des SV Concorda sowie das Kinder- und Jugendzentrum Albatros unterstützt. Diesmal sollen die Wiederherstellung des Albachtener Gänsebrunnens und die Gestaltung des Schulgartens der Ludgerusschule gefördert werden.

Käufer des Albachtener Adventskalenders mit der Ludgeruskirche, dem „Haus der Begegnung“ und den Ludgerus-Gänsen auf dem Titelblatt, haben die Chance, tolle Preise zu gewinnen. In den Tagen vom 1. Dezember bis zum Weihnachtsfest verbergen sich hinter den 24 Türchen stets mehrere Preise, die mit etwas Glück gewonnen werden können. Schlüssel zum Glück ist die individuelle Gewinnnummer auf der Vorderseite eines jeden Adventskalenders.

Es seien attraktive Preise zu gewinnen, sagt Jennifer Drees – darunter neben einer Playstation-Konsole, einem Kindle-Reader und einem tollen Grill unter anderem auch Albachtener Gastronomie-Gutscheine.Die Gewinnnummern werden unter notarieller Aufsicht gezogen und täglich auf der Homepage des Vereins „Hand in Hand in Albachten“, im Lokalteil unserer Zeitung sowie in der Drogerie Jentschura und im Pfarrheim St. Ludgerus veröffentlicht.

Darüber hinaus verbergen sich in jedem der insgesamt 1000 zur Verfügung stehenden Adventskalender zwei kleine Gutschein-Sofortgewinne im Wert von jeweils fünf Euro. „Ohne die Hilfe von Sponsoren hätten wir den Kalender nicht realisieren können“, unterstreicht Jennifer Drees. Sie füllten ihn mit Gewinnen.

Wer den Albachtener Adventskalender kaufen möchte, kann das in der Drogerie Jentschura (Dülmener Straße 33), der Bäckerei Kisfeld (Dülmener Straße 18) und im Hofladen Freitag (Sendener Stiege 32) tun. Darüber hinaus wird er beim Albachtener Weihnachtsmarkt (27. bis 29. November) und beim Weihnachtszauber auf dem Hof Schulze Blasum angeboten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7535358?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F92%2F132%2F131%2F
Nachrichten-Ticker